pension in blankenese

von Annette Hagemann morgens woanders erwachen nach einer ruhigen nacht vorm fenster ein abhang voller bäume unzählige blätter in bewegung ein ewiges rauschen: diese blätter und bäume sehen genauso aus wie zu caspar david friedrichs zeit es ist genau die gleiche schönheit zu der wir immer zurückkehren können ich dehne und rolle mich auf die seite dann richte ich mich auf um die ersten dinge des tages zu tun zum beispiel an dich zu denken ich kann für mich sein und ich kann für dich sein und manchmal beides zugleich   © Annette Hagemann, Hannover

Weiterlesen
ANZEIGE