18 Dichter verkettet in Lyrik

»werden stollen statt stullen die stellen stillen??« Ludwig Wolfgang Müller Im August 2012 lud Franziska Röchter innerhalb des Kreises der Poesiegipfelteilnehmer zur Beteiligung an einer kleinen lyrischen »Mitmachaufgabe« ein, um untereinander einen poetischen Kommunikationsprozess in Gang zu setzen. Dabei sollte spielerisch ein Kettengedicht entstehen – in Anlehnung an das Renga (jap. 連歌), das traditionelle japanische Kettengedicht. Dieses besteht aus der Aneinanderreihung von Tanka – japanischen Kurzgedichten – und entstand als literarische Form im Mittelalter. Tanka wurden zu lyrischen Formen mit bis zu 100 Strophen verbunden, hierbei beträgt der »Oberstollen« 5:7:5 Silben und der »Unterstollen« 7:7 Silben. Die Aufgabe sollte nicht […]

Weiterlesen
ANZEIGEN