»Konzentrische Kreise« mit Schwindelgarantie in der Mitte

Alfons Schweiggert im Gespräch mit Franziska Röchter über das Phänomen einer multiplen Begabung Alfons Schweiggert (*1947) Schriftsteller aus München www.alfons-schweiggert.de »Eigentlich darf man in Deutschland ja als ernst zu nehmender Schriftsteller keine unterhaltsamen Texte schreiben.« Alfons Schweiggert dasgedichtblog: Alfons Schweiggert, neben Ihrer schriftstellerischen Tätigkeit waren Sie unter anderem Lehrbeauftragter an der Universität München? Wie sah Ihre berufliche Laufbahn ganz konkret aus? Alfons Schweiggert: 1973 wurde mir von Professor Rudi Seitz (Präsident der Akademie der Bildenden Künste, München), der auf meine ersten Buchveröffentlichungen aufmerksam geworden war, ein Lehrauftrag an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität München angeboten. Bei diesem von mir geleiteten […]

Weiterlesen
ANZEIGEN