ANZEIGE

Worüber sich der Streit lohnt – ein Plädoyer für gute Gedichte

von Erich Jooß Anlässlich des Welttages der Poesie am 21.3.2013 hat die Redaktion DAS GEDICHT den langjährigen Verleger und Medienexperten Erich Jooß um einen Gastkommentar zur Situation der Lyrik im deutschen Sprachraum gebeten. Statt neuer zentralistischer Verwaltungsapparate braucht die Poesie für ihr Überleben gute Gedichte, meint Jooß. So ganz neu ist das Phänomen nicht: Bis auf wenige Ausnahmen haben Gedichtbücher auch früher keine Bestsellerplätze belegt, im Gegenteil. Wer Erstausgaben sammelt, weiß aus eigener Anschauung, wie beschämend billig viele, im Nachhinein berühmte Lyrikbände am Anfang des 20. Jahrhunderts daherkamen – und wie niedrig, dafür später preistreibend, ihre Auflagen gewesen sind. Diese […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3