spanische haikus

von Fitzgerald Kusz 1 gleich nebä dä audobohn ä windmühln ohne windmühlnflüchl: don quijote lebt… 2 di flüss hamm si vuä dä sunnä in ihre quelln väschdeckd und draimä vom reeng 3 vuä dä iglesia dribbld ä weiße daum ibäs bflasdä: oh, heilichä geisd! 4 wenn di sunnä aufgäihd fängd es meer zum brennä oo 5 wos gebädi däfüä wenni amall am dooch aff däi welln schauä könnäd! Campello 26.09 – 2.10. 2013.   © Fitzgerald Kusz, Nürnberg

Weiterlesen
ANZEIGE

Hellmuth Opitz: DIE DUNKELHEIT KNISTERT WIE KANDIS. Gedichte.

Nichts ist schwieriger, als komplexe Sachverhalte einfach auszudrücken. Ganz besonders gilt dies im Bereich der Lyrik, wo manche meinen, es seien verschraubte Kunst- oder Fachsprachen vonnöten, um poetische ›Tiefe‹ zu erzeugen. Hellmuth Opitz verzichtet in seinen Gedichten seit Jahrzehnten auf alles Überkandidelte. Die Macht der Opitzschen Bildsprache wird von vielen Lesern geschätzt. Schon lange gilt der Dichter aus Bielefeld als großer ›Frauenflüsterer‹. Aber auch außerhalb des ewigen Poesiethemas »Liebe« brilliert Opitz als deutscher Meister der lyrischen Einfachheit: »Die Dinge tun einfach ihre Pflicht« heißt eine Abteilung in seinem neuen Gedichtband. Bescheiden wie er ist, spricht Opitz im Kapiteluntertitel von »Zwölf profanen Haushaltsgedichten«. Seine Widmungsverse »Mein […]

Weiterlesen

Buchpremiere DAS GEDICHT
Bd. 21 im Literaturhaus München

Liebe Besucherinnen und Besucher, unsere Reise zur neuen Ausgabe von DAS GEDICHT neigt sich dem Ende entgegen – am 15. Oktober erscheint DAS GEDICHT Bd. 21: »Pegasus und Rosinante. Wenn Poeten reisen«! Unsere Reise-Ausgabe möchten wir mit Ihnen gemeinsam feiern: bei der Buchpremiere am 23. Oktober 2013 im Literaturhaus München! Mit dabei sind auch 20 von nah und fern angereiste Poeten, die ihre Reisegedichte präsentieren. Tickets können Sie direkt online bestellen oder telefonisch im Literaturhaus München reservieren (Tel. 089 / 29 19 34-27). Ich freue mich auf viele lyrikbegeisterte Mitreisende am 23. Oktober im Literaturhaus! Ihr Anton G. Leitner Pegasus […]

Weiterlesen

kurz nach – Manchester

von Peter Assmann an den Hutspuren des Nachtreisenden, geteilt den weiteren Samen dankbar entgegen wie aus kontrolliertem Transportschaden voraussehbar gewachsene Gespräche: aber es gibt Liebe außerhalb des Gesetzes Achtung, wenn Worte verzwecken und nichts den Himmel bewegt. außer: die Reise braucht nur Beschirmte und die unverhüllten Hände müssen wie in unkontrollierten Vokabularen die Gesten nur tun, gegen einsam … dann bliebe die Reise allein geforstet, kurz und stets danach   © Peter Assmann

Weiterlesen

broudworschd-haikus

dreizehn mall broudwerschd in drei zeilen von Fitzgerald Kusz 1 kummd des »broud« in »broudworschd« edz vo »broud“ oddä vo »broudn« oddä is worschd? 2 imm broud is di worschd worschd und dä worschd is es broud worschd: ohne broud ka worschd 3 fiärä broudworschd is dä senf blouß ä beleidichung: obbä gechä ä wengän kree houds nix 4 wos isn scho suä schlaffe weißworschd gechä ä boä blaue zibfl mid zwiefälä im wein-sud? 5 ä dofu-werschdlä innerm wecklä fiä feggedooriä? dann läibä glei ä gelbäroum 6 ä broudworschd ohne cholesterin issä suggälä ohne schwänzlä 7 dexdaufgoob: wäiviel nämberchä gängä […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2