Vom Leder gezogen – zur WM 2014 in Brasilien, Folge 55: »Kikeriki«

Die Lyriker-Elf von dasgedichtblog unter Leitung von Jan-Eike Hornauer kommentiert die Fußball-WM am Zuckerhut   Michael Augustin Kikeriki Das Hähnchen lebt auf ihrer Brust. Es hat nicht in den Topf gemusst. Ich hebe meine Rotweinflasche und grüß den Phönix aus der Asche. Und warn noch mal vor Benzema, der wieder saugefährlich war.   © Michael Augustin, Bremen   (nach der Achtelfinal-Partie Frankreich – Nigeria, bei der Frankreich lange keinen guten Eindruck machte, letztlich aber 2:0 gewann)   Die WM 2014 in Brasilien ausführlich zu kommentieren, und zwar meinungsstark und ästhetisch anspruchsvoll, substantiell und schnell, mit klarem Fokus auf die Spiele […]

Weiterlesen
ANZEIGE

»Flügelwechsel« von Albert Ostermaier

rezensiert von Paul-Henri Campbell Albert Ostermaier »Flügelwechsel« Der neue Gedichtband von Albert Ostermaier trägt den Titel »Flügelwechsel« (Insel Verlag 2014) und hat sogar Oliver Kahn dazu animiert ein Vorwort als Tribut an den Dichter zu verfassen. Aus der Feder des Schriftstellers wird der Fußball zu einem kosmischen Ereignis, ein Moment darin sämtliche Gesellschaftsspiele zusammenprallen mit dem Lauf des Universums. Den Sphärenklang dieser Konvergenz bestimmt Ostermaier als Ode, die poetische Urform für das Erhabene. Und die Oden an den großen Kahn verwandeln den Bolzplatz zum hermeneutischen Feld, darauf der Torwart zum Gatekeeper des Mysteriums des Willens, des Schicksals und des Unberechenbaren […]

Weiterlesen

Vom Leder gezogen – zur WM 2014 in Brasilien, Folge 54: »Costa Rica weiter«

Die Lyriker-Elf von dasgedichtblog unter Leitung von Jan-Eike Hornauer kommentiert die Fußball-WM am Zuckerhut   Michael Augustin Costa Rica weiter Die Götter Griechenlands? In Überzahl zwar. Doch dann final, – beim Zeus! – vom Fußballgott hinweggetreten.   © Michael Augustin, Conil de la Frontera   (nach dem Achtelfinal-Spiel Costa Rica – Griechenland, das erst im Elfmeterschießen entschieden wurde und bei dem Costa Rica ab Minute 66 wegen Gelb-Rot für Óscar Duarte in Unterzahl spielen musste)   Die WM 2014 in Brasilien ausführlich zu kommentieren, und zwar meinungsstark und ästhetisch anspruchsvoll, substantiell und schnell, mit klarem Fokus auf die Spiele selbst […]

Weiterlesen

Vom Leder gezogen – zur WM 2014 in Brasilien, Folge 53: »Aus der Reihe ›Verlierer‹ heute: Márquez (Mexiko)«

Die Lyriker-Elf von dasgedichtblog unter Leitung von Jan-Eike Hornauer kommentiert die Fußball-WM am Zuckerhut   Hellmuth Opitz Aus der Reihe »Verlierer« heute: Márquez (Mexiko) Rafael, alter Haudegen, bewährter Capitano! Deine vierte WM und immer Leader gewesen, immer souverän, natürliche Autorität. Aber sag doch mal selbst: Zum vierten Male hintereinander im Achtelfinale ausscheiden – ist das Tragik oder höhere Mathematik? Und dennoch: du im Interview, abgeklärt sachlich, immer fair. Mal unter uns: Hat es dich eigentlich nie gejuckt, einer dieser fiesen Verteidiger zu sein wie Vinnie Jones seinerzeit, den man »Die Axt« nannte, oder Treter wie Eric Cantona, Jungs, die keine […]

Weiterlesen

Vom Leder gezogen – zur WM 2014 in Brasilien, Folge 52: »Achtelfinale Holland – Mexiko«

Die Lyriker-Elf von dasgedichtblog unter Leitung von Jan-Eike Hornauer kommentiert die Fußball-WM am Zuckerhut   Jan-Eike Hornauer Achtelfinale Holland – Mexiko (Endstand 2:1 – durch Elfmeter in der Nachspielzeit der besonders seitens der Niederlande nicht gerade starken Partie, herausgeholt von Kapitän Arjen Robben, der allgemein gerne Strafstöße erwirkt) Robben: logisch liegend. Zum Weiterkommen (eine Runde – ein kleines Stück) hat’s genügt. Doch wie steht man so am Ende da? Aller Wahrscheinlichkeit nach gar nicht. Sich groß machen muss, wer den Titel will, auftreten, so fest es nur geht, echte Sprünge wagen. Ein bisschen Robben reicht da nicht auf die Dauer. […]

Weiterlesen
ANZEIGEN