Melanie am Letzten – Folge 6: Der literarische Tod

Es ist ein Wahnsinn, ein Irrsinn und nicht selten ein Blödsinn: So geht es zu im Tollhaus Welt. Der Mensch neigt zu seltsamen Verhaltensweisen, die schockieren, alarmieren oder amüsieren können. Was hilft zu guter Letzt? Die Poesie. Nicht ärgern, stänkern oder meckern, sondern dichten – meint die schwarzhumorige Poetin Melanie Arzenheimer und kommentiert die Deadlines des Lebens jeweils am Monatsende auf DAS GEDICHT blog.   Es wird entführt, erpresst, ermordet und gerächt. In Weltmetropolen genauso wie auf dem kleinsten Einödhof. Mal ist es in psychisch gestörter Einzeltäter, mal hilft eine ganze Dorfgemeinschaft beim Abmurksen eines Zeitgenossen. Nein, mit dem Blick in die Nachrichten hat […]

Weiterlesen
ANZEIGE