Humor in der Lyrik – Folge 6: Fred Endrikat (1890–1942); »Der fröhliche Diogenes«

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen.   Wer in Nakel an der Netze geboren wurde, wie Fred Endrikat, den kann man sich nur schwer als Star einer Schwabinger Kleinkunstbühne vorstellen. Doch er gehörte in der Nachfolge von Joachim […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Reformatio | Reset
Pausenpoesie zum Neustarten 36
der apfelbaum in rainers garten

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015 in Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT   Michael Starcke der apfelbaum in rainers garten für rainer der apfelbaum, demütig und weise, ein alter könig, der gestützt werden muss, tief verwurzelt im heimischen exil. ein apfel, röter als alle anderen, insignie der würde, und die ausschweifende krone schimmert wie umgekehrt im milden licht der abendsonne. der alte könig, der seinen vasallen, herold und tapferem ritter, seinen thron, einen blauen stuhl verspricht, die sich an seinen geschenkten früchten, in form von apfelpfannkuchen in respektvollem abstand laben und ein kleines bier auf seine […]

Weiterlesen
ANZEIGEN