Ohne Basis keine Spitze

Dem Lyriker und Anthologisten Axel Kutsch zum 70. Geburtstag »Ohne Basis keine Spitze« lautet das herausgeberische Credo des in Bergheim bei Köln lebenden Lyrikers und Anthologisten Axel Kutsch. Er war es auch, der im Jahr 1984 erste Gedichte von Anton G. Leitner in seine Sammlung »lebenszeichen. Neue Gedichte deutschsprachiger Autoren« (Autoreninitiative Köln) aufgenommen hat (und Leitner ist nicht der einzige Lyriker, der seine ersten Veröffentlichungen in Anthologien Axel Kutsch verdankt). Seit mehr als drei Jahrzehnten verbindet beide eine produktive Freundschaft. Axel Kutsch zählt zu den Gründungsmitarbeitern der Zeitschrift DAS GEDICHT. Zusammen mit Leitner edierte er zur Jahrtausendewende die vieldiskutierte Sammlung […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Reformatio | Reset
Pausenpoesie zum Neustarten 57
Tour de France

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015 in Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT   Jürgen Bulla Tour de France Samstag Abend, die Hochzeits- gesellschaft mit den Fahrrädern Frack und Zylinder das Brautpaar vorne weg winkend vorbei an der Hotelterrasse, und mit einsetzender Ebbe verändert sich die Farbe des Meeres und mischt sich mit den Farben der Spätsommerkleider auf dem Asphalt die Fahrradklingeln und das Glockenläuten die Rufe ›allez, allez‹ das Rennen des hormongedopten Brautpaars.   © Jürgen Bulla, geboren 1975 in München, lebt dort.   Die Pausenpoesie im Archiv

Weiterlesen
ANZEIGEN