Humor in der Lyrik – Folge 7: Kurt Tucholsky (1890 – 1935): »Imma mit die Ruhe!«

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen.   Ignaz Wrobel, Theobald Tiger, Peter Panter, Kaspar Hauser – sie alle sind Kurt Tucholsky. »Wir sind fünf Finger an einer Hand«, erklärte er. »Aus dem Dunkel sind diese Pseudonyme aufgetaucht, als […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Reformatio | Reset
Pausenpoesie zum Neustarten 66
wie lieblich sind deine worte

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015 in Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT   Sabine Schiffner wie lieblich sind deine worte zurückgekehrt in meine kirche klingen sie wieder die alten lieder die schrieb ich mir schnell ins testament so wie auch die verfügung für das was dann passiert wenn ich nun doch mal sterben muss so schöne worte in unschöner zeit ich bin dann ganz ruhig über den friedhof gegangen am grab von paula becker modersohn vorbei bis zur kirchentür und öffne sie die orgel die ich so oft für andere spielte spielt heute ganz allein für […]

Weiterlesen
ANZEIGE