Melanie am Letzten – Folge 12: Die Millionen

Es ist ein Wahnsinn, ein Irrsinn und nicht selten ein Blödsinn: So geht es zu im Tollhaus Welt. Der Mensch neigt zu seltsamen Verhaltensweisen, die schockieren, alarmieren oder amüsieren können. Was hilft zu guter Letzt? Die Poesie. Nicht ärgern, stänkern oder meckern, sondern dichten – meint die schwarzhumorige Poetin Melanie Arzenheimer und kommentiert die Deadlines des Lebens jeweils am Monatsende auf DAS GEDICHT blog.   Er bewegt Millionen. Im doppelten Sinn: Der Fußball begeistert Millionen von Menschen. Und er ist ein millionenschweres Geschäft. Aber während über die exorbitanten Gehälter von Top-Managern offen diskutiert wird, ist es anscheinend völlig normal, dass jemand, der zugegeben sehr […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Wenn Liebe schwant II, Folge 14: »Verteidigung der Romantik«

»Wenn Liebe schwant II« ist eine Online-Anthologie komischer Liebesgedichte in 20 Folgen, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan-Eike Hornauer Verteidigung der Romantik Dereinst, in besseren Zeiten, da machte das alles noch Sinn, all dieses in Dich zu gleiten, das Sein dann ganz tief in Dir drin. Jetzt ist dort einfach nur Leere, Erfüllung findet sich nicht. Auf uns liegt traurige Schwere, und in uns kriecht sowas wie Gicht. Lass uns zusammen erstarren! Zur Statue werden zu zweit! Uns und die Menschheit so narren als Denkmal der Lieb’ ohne Zeit. Sind wir erst moosüberwachsen, probieren wir’s einfach noch mal. Dann, unter […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 3: »Ringelnix«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Volker Maaßen Ringelnix Den Stips ans Reh aus Gips vergaß ich nix. Nach ein paar weitren Bierchen wollt ich erneut zum Tierchen. Es war schon gegen sieben. Wo war das Reh geblieben? Den kleinen Baum, den sah ich kaum – ich war wohl richtig hagelblau – und stipste schließlich eine Frau, die hatte Augen wie ein Reh. Sie war aus Fleisch und Blut, doch keine Angst, dass sich was tut: Wie ich es seh, so schlaf ich eh. Und das ist gut. […]

Weiterlesen

Wenn Liebe schwant II, Folge 13: »Olympisches Paar«

»Wenn Liebe schwant II« ist eine Online-Anthologie komischer Liebesgedichte in 20 Folgen, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Heinrich Beindorf Olympisches Paar Sonntag haben wir uns beim Frühstück unsere Träume erzählt und dann hat Bea noch ’nen Vorhang genäht und unsereins hat sich endlich drangemacht mal die Türklingel zu reparieren danach gab’s Tatort und ein paar pinchos zur Erinnerung an diesen goldenen Pauschalurlaub – yo! der Tiger von Äschnapur und die Königin von Saba haben geopfert auf dem Altar der Eintracht das Tal innigster Seligkeit durchwandert Einzug gehalten im geweihten Tempel der Erkenntnis schon lange will er nicht mehr losziehn lädt […]

Weiterlesen

Humor in der Lyrik – Folge 10: Peter Paul Althaus (1892–1965): »In der Traumstadt ist ein Lächeln stehn geblieben …«

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen.   PPA – gesprochen Pe-Pe-A – in Münster geboren, sollte eigentlich Apotheker werden, wurde aber zum Glück Schauspieler, Dramaturg, Hörspielautor und Dichter. 1921 kam er erstmals nach München, das seine Wahlheimat wurde. […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 5