Lesung mit Dorothea Rosa Herliany in München

Dorothea Rosa Herliany: Hochzeit der Messer

Poesie ist politisch – und weiblich. Sie tanzt auf Hochzeiten und zerschneidet gleich Messern Alltäglichkeiten und Gesellschaftsfragen, zwischen Java und Bali ebenso wie zwischen Frankfurt und München Auf die »Suche nach einer globalen Condition humaine« im Persönlichen und Politischen begibt sich die indonesische Lyrikerin Dorothea Rosa Herliany, in diesem Jahr Ehrengast der Buchmesse, in ihrem frisch übersetzten Lyrikband »Hochzeit der Messer«. Ihre »drastischen, surrealen Kriegslandschaften aus Lust, Liebe, Leidenschaft … sind Poesie. Sie sind allerdings auch soziale Entwürfe des Zusammenlebens in der Plattentektonik von Tradition und (Post-)Moderne oder Meditationen über die Natur der menschlichen Spezies im naturverbrauchenden Anthropozän«, so ihre […]

Weiterlesen
ANZEIGE