Dichterbriefe – Folge 8: Klagelied des Rezensenten – Christophe Fricker wendet sich an seine Leser

Dichterbriefe

Christophe Fricker schreibt jeweils am 1. des Monats einem Dichterfreund, dessen Buch er gerade gelesen hat. Die Texte sind eine Mischung aus Offenem Brief zu Lyrik und Gesellschaft, bewusst parteiischer Rezension und vertrautem Austausch. Und damit hoffentlich auch weniger langweilig als Rezensionen, die ihre eigene Voreingenommenheit vertuschen.   Liebe Leserinnen und Leser, manchmal hat man einfach einen schlechten Tag – als Autor, als Leserin oder eben auch als Rezensent. Man quält sich durch ein Buch, das aus irgendeinem Grund vor einem liegt, der Kaffee ist so kalt wie der ausgebliebene Frühling, nebenan stapelt sich die Wäsche und der ungelöste Ukraine-Konflikt, […]

Weiterlesen
ANZEIGE