Vom Leder gezogen – zur EM 2016 in Frankreich, Folge 61: »Deutschland – Frankreich«

Die Lyriker-Mannschaft von DAS GEDICHT blog mit Kapitän Jan-Eike Hornauer kommentiert die Fußball-EM unterm Eiffelturm   Jan-Eike Hornauer Deutschland – Frankreich Halbfinale – Endstand 0:2 Italien so herrlich dominiert, das stärkste Team gewiss, nach Jogis Mannen, nicht eine Chance für es! Und dann passiert ein Elfer. Und echtes Auf-die-Folter-Spannen: Verlängerung selbst beim Elfmeterschießen. Unglaublich, endlos, Wahnsinn: 18 Stück. Wer Dramen liebt, der konnte hier genießen! Am Ende: Deutschland hat und ist im Glück. Es wär auch wirklich ungerecht gewesen, nach einem solcherart grandiosen Spiel vom Rasen Adler-Federn aufzulesen. Ja, nein, so sagte man, das wär zu viel! Gerechtigkeit, das war […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Vom Leder gezogen – zur EM 2016 in Frankreich, Folge 60: »Handspiel«

Die Lyriker-Mannschaft von DAS GEDICHT blog mit Kapitän Jan-Eike Hornauer kommentiert die Fußball-EM unterm Eiffelturm   Michael Augustin Handspiel Schweini tut et – Deutschland blutet   © Michael Augustin, Bremen (Mit diesen Versen zum 0:2 verlorenen Halbfinale der DFB-Elf gegen Italien spielt Michael Augustin auf sein Finalsieg-Gedicht von 2014 an, also Folge 90 von „Vom Leder gezogen 2014“ an, mit dem Titel „Weltmeister“, siehe hier: https://www.dasgedichtblog.de/vom-leder-gezogen-zur-wm-2014-in-brasilien-folge-90-weltmeister/2014/07/14/)   Die EM 2016 lyrisch zu kommentieren, und dies schnell und in doppeltem Sinne fachkundig (mit poetischem und fußballerischem Verstand), mit Witz und Eifer, voll Leidenschaft und auch mal mit distanziertem Blick, dies hat […]

Weiterlesen

Fremdgehen, jung bleiben – Folge 6: David Krause

Leander Beil. Foto: Volker Derlath

Junge Lyrik sieht sich selbst oft als eine Quelle der Innovation. Die Schnelllebigkeit der modernen Sprache, die Vielfalt der heutigen Gesellschaft mit all ihren frischen Einflüssen aus Ost, West, Süd und Nord verändern auch die Literatur tiefgreifend. Und so legt Leander Beil an jedem 8. des Monats den Fokus auf das kulturell und sprachlich Andere, das vermeintlich Fremde in der noch jungen Textwelt. »Fremdgehen, jung bleiben« nimmt jeweils einen Text oder Textausschnitt unter die Lupe und spielt essayistisch mit diesem – ohne den Spielregeln einer starren Analyse zu folgen.   Der Blick richtet sich nach oben, zum Firmament, ein Gewölbe, […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 47: »S oder nicht S: (s)panische Erkenntnis«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Michael Hüttenberger S oder nicht S: (s)panische Erkenntnis Wenn Frauen von mir wichen, müsst’ ich wichsen. Es käm’ mir spanisch vor, und ich wär’ panisch: Besorgte mir sofort ’ne schicke Schickse. Versaute unter Buchen mir die Buchsen. Und suchte in den Nächten mir die nächste.   © Michael Hüttenberger, Stedesdorf / Darmstadt         »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf […]

Weiterlesen

Vom Leder gezogen – zur EM 2016 in Frankreich, Folge 59: »Deutschland – Frankreich 0:2«

Die Lyriker-Mannschaft von DAS GEDICHT blog mit Kapitän Jan-Eike Hornauer kommentiert die Fußball-EM unterm Eiffelturm   Michael Hüttenberger Deutschland – Frankreich 0:2 Marseille! Welch wunderschönes Fußballstadion! Les Bleus – der beste Stürmer hat den Sieg erzwungen. Der (besten Abwehr-) Mannschaft ist kein Tor gelungen. Das Halbfinale. Wieder einmal Endstation. Ein furioser Start, und manchem schwante schon, wie schwer das werden könnte. Schnell jedoch: Kontrolle bis fast zur Pause. Eckball. Schweinis falsche Rolle. Danach: Bemühen, Kampf und Chancen – ohne Lohn. Verletzungspech? Die Taktik? Fehler? Warum streiten, auf dem Niveau entscheiden eben Kleinigkeiten. Trotz gutem Spiel verlor’n!? Da scheiden sich die […]

Weiterlesen
ANZEIGE