Wiedergelesen – Folge 28: Die Gedichte von Anna Jonas und ihr plötzliches Verstummen

Dr. Erich Jooß. Foto: Volker Derlath

Literatur ist vergänglich, auch wenn sie sich, wie jede Kunst, gegen ihre Vergänglichkeit zur Wehr setzt. Trotzdem entschwinden Bücher in Archivbibliotheken. Auf einmal gehören sie nicht mehr zu unserem Erfahrungshorizont. Erich Jooß stellt an jedem 15. des Monats vergessene Lyrikveröffentlichungen in seiner Rubrik »Wiedergelesen« vor, die bewusst unsystematisch angelegt ist. Entdeckerfreude und persönliche Vorlieben sind ihm als Kolumnist von DAS GEDICHT blog wichtiger als literaturhistorische Zensuren.   Anna Jonas hat ein sehr schmales Werk hinterlassen – zwei Gedichtbände und eine längere Erzählung, »Das Frettchen«, die sich im Untertitel als »Eine Biographie« ausgibt. Ansonsten findet man selbst im Internet, das sich erst nach der kurzen […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Weihnachtsgedichte – Folge 17: »Weihnachtsgruß, südlich«

Weihnachts-Anthologie

Die begleitende Netz-Anthologie zu Mach dein erstes Türchen auf! Neue Gedichte zur Weihnacht, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner   Xóchil A. Schütz Weihnachtsgruß, südlich Weißt du, wieviel Farben stehen über dem Strand von Palma abends, wenn sich die Sonne ins Meer legt besprechen Wellen den Sand rufen Glocken in die Strandkirche am Ballermann 7 Heut schlief ich gern ein in den Armen des Priesters Er hat deinen Körper, und er hält sich wie du an den ich mich lege in Fernberlin abends, in guten Zeiten, breiten wir das Glück aus Doch die Andacht endet, ich schiebe mich hinaus […]

Weiterlesen
ANZEIGEN