Weihnachtsgedichte – Folge 3: »Kurz vor dem Weihnachtmarkt«

Weihnachts-Anthologie

Die begleitende Netz-Anthologie zu Mach dein erstes Türchen auf! Neue Gedichte zur Weihnacht, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner   Brigitte Fuchs Kurz vor dem Weihnachtmarkt Was bauen sie nicht alles auf mit Fleiss und flinken Händen Bretterbuden Trödelstände Flimmer Glitter Wattewolken aus vollbepackten Lieferwagen tragen Händler Sterngefunkel Tannenbäume heldenhafte Weihnachtsmänner klettern Infowände hoch indes die Kunststoff-Engelscharen sich die Ehre geben zwischen Holz Metall und Elektronik zwischen Karton Kram und Kisten stehen inniglich zwei Liebende (ein nicht mehr ganz so junges Paar) sie wirken seltsam fern fast wie von einem andern Stern   © Brigitte Fuchs, geboren 1951, lebt […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Weihnachtsgedichte – Folge 2: »alles geht«

Weihnachts-Anthologie

Die begleitende Netz-Anthologie zu Mach dein erstes Türchen auf! Neue Gedichte zur Weihnacht, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner   Ulrich Karlkurt alles geht unter der sonne geht alles über bord rücklings bäuchlings schlechterdings zuerst mitunter tagsüber nachts besser noch als halbwegs ganztags wie dreifaltig einfältig sind deine verkaufsoffenen sonntage herr zebaoth der hirnschalen stopfgänse weihnachtsmänner gefäßschutz fürs marmeladenglas voll ehrgeiz und brechreiz den vorbehalt im hinterhalt wird nicht gewahr das gewehr zur gewähr der sinnige sänger säuselnder strophen jubelnder tor vorm offenen tor zum hundertsten male die emotionale mit bling und sing und marketing die gitarre auf den […]

Weiterlesen

Dichterbriefe – Folge 15: Poems on Your Wife’s Passing – Christophe Fricker schreibt Robert B. Shaw

neueButton-dichterbriefe2

Christophe Fricker schreibt jeweils am 1. des Monats einem Dichterfreund, dessen Buch er gerade gelesen hat. Die Texte sind eine Mischung aus Offenem Brief zu Lyrik und Gesellschaft, bewusst parteiischer Rezension und vertrautem Austausch. Und damit hoffentlich auch weniger langweilig als Rezensionen, die ihre eigene Voreingenommenheit vertuschen.   Dear Robert, If this were a normal book of poetry, I would write about ›Winter Stars‹ and what a great poem it is. Its subject is Orion, both the constellation and, by implication, the hunter hero who »strides across the night.” Eloquent yet not pompous, the diction of your poem does justice […]

Weiterlesen

Weihnachtsgedichte – Folge 1: »rauschebart, alljährlich«

Weihnachts-Anthologie

Die begleitende Netz-Anthologie zu Mach dein erstes Türchen auf! Neue Gedichte zur Weihnacht, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner   Stefan Heuer rauschebart, alljährlich : auf der feuertreppe vor dem personaleingang der vorerst letzte zug, in der dunkelheit das er sterben der frühstücks-zigarette, ein müder tod / der erste weihnachtsmann des jahres, gecastet, wie er mit seinem schlitten vom himmel fuhr: sortiments-eröffnung bei real, marzipankartoffeln und spiele fürs volk; ganz vorne die kleinsten, die von herzen an ihn glauben, die älteren kinder, die so tun als ob sie glauben, ho ho ho, warst du denn auch schön artig? die […]

Weiterlesen

Melanie am Letzten – Folge 27: Die hohe Kunst

Melanie Arzenheimer. Foto: Volker Derlath

Es ist ein Wahnsinn, ein Irrsinn und nicht selten ein Blödsinn: So geht es zu im Tollhaus Welt. Der Mensch neigt zu seltsamen Verhaltensweisen, die schockieren, alarmieren oder amüsieren können. Was hilft zu guter Letzt? Die Poesie. Nicht ärgern, stänkern oder meckern, sondern dichten – meint die schwarzhumorige Poetin Melanie Arzenheimer und kommentiert die Deadlines des Lebens jeweils am Monatsende auf DAS GEDICHT blog.   Auf der Bühne, in der Galerie, bei der Lesung und im Film – da werden sie verteidigt. Werte wie Toleranz, Mitgefühl, Ehrlichkeit und Weltoffenheit. Kunst kann und soll mehr sein als reine Unterhaltung. Wenn in einem Drama ein Herrscher […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 229