ANZEIGEN
     

Humor in der Lyrik – Folge 23: Verfasser Unbekannt (geb. ? – gest. ?): »In dem Grinderhunde eine Grappelpuppe …«

neueButton-humor1

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen. Der zweifellos berühmteste Autor der Welt ist »Verfasser Unbekannt« oder »Autor Unbekannt«. Allem Anschein nach muss es ein Mann sein, denn selten werden Texte von einer »Verfasserin Unbekannt« oder einer »Autorin Unbekannt« […]

Weiterlesen

Wiedergelesen – Folge 25: »Chausseen Chausseen« und »Die Sternenreuse« von Peter Huchel

Dr. Erich Jooß. Foto: Volker Derlath

Literatur ist vergänglich, auch wenn sie sich, wie jede Kunst, gegen ihre Vergänglichkeit zur Wehr setzt. Trotzdem entschwinden Bücher in Archivbibliotheken. Auf einmal gehören sie nicht mehr zu unserem Erfahrungshorizont. Erich Jooß stellt an jedem 15. des Monats vergessene Lyrikveröffentlichungen in seiner Rubrik »Wiedergelesen« vor, die bewusst unsystematisch angelegt ist. Entdeckerfreude und persönliche Vorlieben sind ihm als Kolumnist von DAS GEDICHT blog wichtiger als literaturhistorische Zensuren.   Peter Huchel war mit einem sehr deutschen Lebenslauf ausgestattet, der ihn schon 1927 zu der Gedichtzeile veranlasste: »Deutschland ist dunkel, Deutschland ist kalt.« Da hatte er gerade sein Studium der Literaturwissenschaft und der Philosophie in Berlin abgeschlossen. […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 216