Gedichte mit Tradition, Folge 139: »Ein April«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Christian Engelken Ein April Die Tage sind zu warm, die Nächte sind noch kühl, und in der Zeitung steht: »Der Aufschwung bleibt stabil.« Europa denkt in Geld und weiß nicht, was es will, die Mücke weiß es wohl – Wie schön ist der April! In Syrien ist Krieg, die Welt erblüht wie neu, die Menschheit ist entsetzt und freut sich auf den Mai. Das Wetter ist stabil, die Sonne liebt den Schein, die Nachrichten sind schlimm, doch herrlich ist das Sein!   […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Gedichte mit Tradition, Folge 138: »Von Trauer getrieben«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Holger Paetz Von Trauer getrieben Markt und Plätze sind verlassen. Stille herrscht vor jedem Haus. Schluchzend geh ich durch die Gassen. Sah es je so freudlos aus? An die Fenster haben Frauen rote Wimpel hingesteckt. Fahnen auch. Ich will nicht schauen. Denn ich werd sonst noch verrückt. Sterne hoch vom Himmel leuchten. Morgen wird ein warmer Tag. Kann es denn nicht feste feuchten? Nein, kein Trost geschehen mag. Rastlos treibt mich durch die Straßen wildes Weh; nicht Wut, nicht Zorn. Kann es […]

Weiterlesen

Zum Kreuz-in-alle-Behörden-Beschluss der CSU

Jan-Eike Hornauer. Foto: © Werner Reichelt / Foto-Video-Werkstatt Fellbach

von Jan-Eike Hornauer Staat und Religion zu trennen, ist in Deutschland schöne Pflicht; Aufgeklärtheit lässt’s erkennen. Nur in Bayern geht’s so nicht. Kreuze drin im Klassenzimmer war’n in Bayern stets normal. Denn schon matter Gottes-Schimmer nimmt der Schule jede Qual. Und die Lehrkraft unterm Kreuze predigt freilich manchmal schon – voller Eifer, denn das freut se – »säkular« und »isation«. Glaubensfreiheit als Bekenntnis unsres Landes gibt sie preis, dem der Rückstand stetig fremd is, wie man Gott sei Dank ja weiß. Himmlisch ist’s beim Richter drinnen überdies nach Bayern-Brauch: Wahres Recht muss hier gewinnen, denn das Kreuz, das hängt hier […]

Weiterlesen

Zum Echo 2018

Jan-Eike Hornauer. Foto: © Werner Reichelt / Foto-Video-Werkstatt Fellbach

von Jan-Eike Hornauer Der Echo hallt nach. Das war zu erwarten. Ja, Provokateure ganz ohne Moral prämiert man und lässt sie als Showact dann starten! Der Fehler war einfach und ganz: Kapital. Wer Ethik am Ende so gar nicht gewichtet, wer nur auf Verkauf setzt, wer Geldwert bloß kennt, der hat sich letztendlich schon selber gerichtet. Man braucht ein Gewissen. Das dann auch mal brennt. Und brennt’s, muss man handeln, man muss sich ihm stellen. Campino sei hiermit von Herzen gedankt! Warum gab’s nicht mehr von solchen Apellen? Im Saal voller Künstler, wenn’s dermaßen langt? Blamiert ist der Echo mitsamt […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 136: »frühling«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa frühling still und beharrlich entwirft sich der frühling neu dieser meister der leichten sprache er streift seine beflügelnde flirtende attitüde über und schöpft aus dem spielzeug seiner fantasie farben formen und linien sein enrichissez-vous öffnet mir die lippen galoppierendes grün überall feierliches blau frisch geknüpfte allianzen ausbrüche von poesie gesteigertes inneres theater und die stumme aufforderung ein anderer zu werden   © Ingo Wachtmeister, Iserlohn       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 51