Bas Böttcher: DIES IST KEIN KONZERT.

Bas Böttcher, Dies ist kein Konzert

Verlag Voland & Quist (www.voland-quist.de), Dresden 2006.
Audio-CD mit 28 Seiten Textbuch, geb., € 13,90

Anton G. Leitner»Ich hab ein Buch rausgebracht und find mich jetzt noch intellektuellerer / als der von mir hochgeschätzte Kollege Walter Höllerer«, reimt Bas(tian) Böttcher, der einst angetreten war, die Bühnen hiesiger Poetry Slams zu erobern. Im anzitierten Gedicht »Der stolze Literat« sollen junge Lyrikerkollegen als eitle Taktiker geoutet werden. Aber Böttcher ist ein Lamm im Wolfspelz. Denn bereits auf der gegenüberliegenden Seite praktiziert er eine literaturbetriebsübliche Unterwerfungsgeste: Er dankt dort devot u. a. dem Literarischen Colloquium Berlin, das einst Walter Höllerer gegründet hatte. Eigentlich könnte der 1974 geborene Bremer, der heute in Berlin lebt, getrost auf solche Anbiederungsstrategien verzichten, denn er ist der erste international beachtete Bühnenpoet, den die deutsche Slamszene hervorgebracht hat.

Im Textbuch des Audio-Print-Projekts DIES IST KEIN KONZERT hegt Böttcher Zweifel an der Abdruckwürdigkeit seiner Gedichte. Sie seien nämlich »primär für den Vortrag verfasst« worden. Da alle von ihm selbst rezitierte Lyrik auch schwarz auf weiß mitgeliefert wird, kann sich der Leser / Hörer sein eigenes Urteil bilden. Wenn Böttcher in seiner »Liebeserklärung an eine Chinesin« mit unverwechselbarer Stimme Verse wie »Ich belager dein Terrain mit nem Manga inner Hand und / bring aus’m Lamäng ein paar Poeme« rezitiert, tut er es in einem der chinesischen Sprache nachempfundenen Singsang. Allein schon wegen des Vortrags dieses einen Gedichts lohnt sich die Anschaffung der CD. Denn zweifellos drückt dieser moderne Minnesang das Lebensgefühl der »Generation Twingo« aus: »Denn wenn dein Twingo vorm Bungalow einbiegt, / liegt ein feines Buket Gladiolen im Gang«.

Quelle: DAS GEDICHT, Zeitschrift für Lyrik, Essay und Kritik, Bd. 16 (Weßling, Oktober 2008), S. 122.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.