Gratulation: Dialektpreis Bayern 2017 für Fitzgerald Kusz

Fitzgerald Kusz, Dutzendteich, August 2014

Die Redaktion DAS GEDICHT und DAS GEDICHT blog gratuliert Fitzgerald Kusz, dem Mitherausgeber der Heimat-Ausgabe von DAS GEDICHT, ganz herzlich zum Dialektpreis Bayern 2017. Der Dialektpreis wird erstmals am heutigen Montag, 20.03.2017 in Anwesenheit von Dr. Ludwig Spaenle (Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst) und Dr. Markus Söder (Bayerischer Staatsminister für Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat) in der Münchner Residenz verliehen. Die weiteren Preisträger sind Sara Brandhuber, Leo Hiemer, Annemarie Leutzsch, Karin Michalke, die Gebrüder Panitz, das Dialekteckerl der staatl. Realschule Vohenstrauß, das Unterfränkische Dialektinstitut, die Comödie Fürth und Willy Michl.   zeitfenster von Fitzgerald Kusz vo […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Gratulation: Andreas Reimann zum 70. Geburtstag

Andreas Reimann. Foto: Ellen Eckhardt

Die Herausgeber von DAS GEDICHT gratulieren zusammen mit der Redaktion DAS GEDICHT und DAS GEDICHT blog dem großen Dichter und Querkopf Andreas Reimann ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen ihm noch viele weitere kreative Jahre. Zu Andreas Reimanns Geburtstag präsentieren wir Ihnen eine Auswahl seiner Gedichte auf DAS GEDICHT blog:   Tage in Barcelona Wär ich gefahrn mit dem zuge, die landschaft grad noch erhaschend, und also entfernung als wandel begreifend! Wär mit dem schiffe ich übergefahren, und also begreifend entfernung als zeit! – Doch ich stieg ins flugzeug, und wußte es vorher doch: wer fliegt, der stürzt ab. Und […]

Weiterlesen

Zum Tod von Werner Lutz (1930–2016)

Werner Lutz. Foto: Lilli Stöcklin

DAS GEDICHT trauert um seinen langjährigen lyrischen Wegbegleiter Werner Lutz. Der Schweizer Schriftsteller wurde 1930 in Wolfhalden (Schweiz) geboren und verstarb am 17. Juli 2016. 2012 sagte Lutz im DAS GEDICHT blog-Fragebogen: »Wenn ich nochmals auf die Welt käme, würde ich… …wieder versuchen, Gedichte zu schreiben…« Wir würden uns wünschen, dass genau das passiert! Zur Erinnerung an diesen Meister der verdichteten Sprache möchten wir Ihnen noch einmal die beiden Gedichte präsentieren, die er im Jahr 2015 zu der Anthologie »Reformatio | Reset – Pausenpoesie zum Neustarten« beisteuerte.   Werner Lutz   Gehen wir in die Stunden hinein gehen wir ins […]

Weiterlesen

Gratulation: Nico Bleutge erhält Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2016

Die Redaktion von DAS GEDICHT gratuliert ganz herzlich Nico Bleutge zum Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2016. Nico Bleutge atmete schon 2000 / 2001 während eines Praktikums im Anton G. Leitner Verlag Lyrik- und Verlagsluft. In diesem Rahmen arbeitete er als Redaktionsassistent und redaktioneller Mitarbeiter an der Ausgabe Nr. 9 von DAS GEDICHT (»Himmel und Hölle«) mit. Er unterstützte damals die Redaktion bei der Entwicklung eines Systems von Kurzrezensionen für den Kritikteil von DAS GEDICHT Nr. 9 und verfasste selbst diverse Rezensionen für diese und folgende GEDICHT-Ausgaben. Wir freuen uns sehr, dass mit Nico Bleutge ein besonders engagierter Lyrikrezensent und -vermittler geehrt […]

Weiterlesen

Zum 70. Geburtstag von Erich Jooß: Die Anarchie der Worte

Wie Gedichte Kindern die Tür zur Welt der Sprache öffnen Wenn mit Türangeln Fische gefangen werden, ein Krokodil den Menschenbraten übersieht oder ein Drache lieber Kirschen frisst als Füchse und Hasen, dann sind die Meister aus der Vers-Schmiede am Werk. Denn es gilt, lyrische Nachwuchsarbeit zu betreiben und die nachwachsende Generation der Leserinnen und Leser zu gewinnen. Um diese Aufgabe miteinander zu bewältigen, sind die beiden Lyriker, Herausgeber und Verleger Erich Jooß und Anton G. Leitner angetreten. Die Journalistin Sabine Zaplin (BR / SZ) spricht mit Anton G. Leitner, dem Lyriker, Herausgeber und Verleger der buchstarken Jahresschrift DAS GEDICHT über […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     
1 2 3 8