Gedichte mit Tradition, Folge 79: »Über uns«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan-Eike Hornauer Über uns Eine Bestandsaufnahme des Fortschritts Wir haben den Mond schon längst überschritten und telegraphieren verbal und mobil, wir machen Kartoffeln aus uralten Fritten und auch gute Miene zu bösestem Spiel. Wir packen den Wal in ganz kleine Dosen und kippen das alles dann wieder ins Meer, wir kaufen uns unsere Apotheosen, und das meistens täglich, genau wie Dessert. Wir haben Gefühl in Raster gezwungen und rechnen inzwischen auch emotional und sehen den Fortschritt als ganz gut gelungen; wir sprengen […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Versheimat – Folge 29: »Wintabaam«

DAS GEDICHT 24

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24, zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner   Norbert Göttler Wintabaam Wintabaam stehnan im Wind, oid trutze und staad. Jetz koa Leʼm in da Diaffn, und da schwarz Dodnvogl drom aufʼm Ast daad blearrn und davofliang im Newe. Wintabaam stehnan im Wind, diaf wia Brunna, oid, trutze und staad. Greißli fluacht se da Sturm davo. A Rindn miassat ma hom statt a Haut!   © Norbert Göttler, geboren 1959, lebt in Hebertshausen. »Versheimat« im Archiv Noch mehr Heimatgedichte finden Sie in der buchstarken Jahresschrift »DAS GEDICHT 24: Der Heimat auf […]

Weiterlesen

Versheimat – Folge 28: »Dobbin, Kurzbesuch auf dem Land«

DAS GEDICHT 24

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24, zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner   Uwe Claus Dobbin, Kurzbesuch auf dem Land I Auf der Terrasse sitzen, den Fisch grillen und reden. In der Ferne rumort die Autobahn. Die Mondsichel sammelt Sterne um ihren Hof. Vom Wolf erzählen II Die Sonne grüßt benebelt den Tag. Der Rehbock äst ungerührt im Morgentau. Kormorane jagen ausgelassen über Fischteiche hin. Behörden lassen grüßen: Zelten verboten! Baden auf eigene Gefahr! Ein Karpfen liegt tot im Uferschlick. Mit einem Wimpernschlag den Nebel der blauen See von der Netzhaut wischen. Tauglitzernd im Gras […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 78: »Pommerscher Sand«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa Pommerscher Sand Auf der Flucht rieselte er mir in die Schuhe. So trug ich ihn viele Wochen, bis ich bei einer Tante im Westen die Schuhe auszog und die blank gebohnerte Wohnung verschmutzte. Man schickte mich ohne Kuss und Abendbrot ins Bett.   © Ingo Wachtmeister, Iserlohn     »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob […]

Weiterlesen

Gedichte für Kinder – Folge 24: Sieben unveröffentlichte Kindergedichte von Franz Hohler

Gedichte für Kinder

Uwe-Michael Gutzschhahn präsentiert jeweils am 10. eines Monats auf DAS GEDICHT blog faszinierende Kindergedicht-Autoren mit ihren vielfältigen Spielarten der Kinderpoesie. Denn das Kindergedicht soll lebendig bleiben – damit aus jungen Gedichtlesern neugierige Erwachsene werden, die sich an die Klänge und Bilder der Poesie erinnern, statt an die Last der didaktischen Lyrikinterpretation.   Der Geier Ein Südtiroler Lämmergeier Der brütete die falschen Eier Und als die erste Schale krachte Kam es anders, als er dachte: Aus den Eiern schlüpften Affen! Das macht dem Geier schwer zu schaffen.   Zwei Krähen Zwei Krähen hatten ständig Streit. Die eine wollte nach Kuweit Die […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     
1 2 3 210