Gedichte mit Tradition, Folge 127: »das schiff des theseus«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa das schiff des theseus und in der frühe diese schwarzen schiffe antitouristisch lärm im kopf beharren auf dem ich das ihnen gemacht wurde wissen nur was außerhalb von ihnen ist : hunderte krächzender nicht identischer bestens vernetzter krähen (kabarettgelächter) kolonisieren das wintergesicht der bäume in kluger gut organisierter verrücktheit über der schneebedeckten straße zwischen bourbonne les bains und luxeuil unter denen der richter thibaud m. am mittag zu tode kommt und von dem der todgeweihte landarbeiter henri m. alle lebenswichtigen […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
       

Gedichte mit Tradition, Folge 126: »Willi? Voll fett 2«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Gabriele Trinckler Willi? Voll fett 2 Wenn du mit vürzich quasi scheintot bist, Und dein Jesicht sieht aus wien Rübnacka, Denn liecht die dufte Jugend uffm Mist, Und als Vaehra haste Stinkeknacka. Sach an: Wat bleibt da dann vom Saus und Braus, Und wat is übrich von deim Rumjemache? Als Antwort scheemste da die Oogen aus, Wenn Leib und Lob vajammeln – schlimme Sache! Mehr Schultakloppen jibts fürt Kindakriejen. Denn prahlste: »Kiek, det Jör is schön wie ick. Jetz sind wa quitt, […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 125: »31.12.2016 in Hamburg«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Volker Maaßen 31.12.2016 in Hamburg Regentropfen hängen unter den Zweigen und ein Zungenschnalzen vertreibt den Nebel von den Lippen nichts hat Schatten rattenborstige Bürotüren haben sich ins neue Jahr verkrochen drei vier fünf sechs Schnirren schnarren und ein asternbetupfter gekaufter Sternenglanz über den Schleppern mit ihren Nebelhörnern Warten auf …   © Volker Maaßen, Hamburg       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 124: »Ode an die Freunde«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Holger Paetz Ode an die Freunde Freunde schön Gestotter funken. Täglich ein Erlösium. Rechtschreip meistens gut gelunken. Zwitscher, unser Heilichdumm.   © Holger Paetz, München       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 123: »Weihnachten bei den Kindern des Finanzministers«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa Weihnachten bei den Kindern des Finanzministers Es war zur schönen Weihnachtszeit, es hatte überall geschneit. Da träumte Till den süßen Traum vom Marzipankartoffelbaum. Der Baum vor Früchten überquoll, Till stopfte Mund und Taschen voll. Die Nacht verschwand, es wurde heller, Till schlich zu Wiebkes Weihnachtsteller in seinen blauen Plüschpantoffeln und stahl zwei Marzipankartoffeln. Die zweite schob er in den Mund, die erste tief ins Gartenrund. Ein jeder, dem er das erzählte, mit bösem Spott und Hohn ihn quälte. Doch bald […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 26