Gedichte mit Tradition, Folge 83: »Vereinsamt«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Michael Hüttenberger Vereinsamt Ich steh, allein. Noch hab den Vorsitz ich nicht satt. Ich sei ein Schwein. Weh dem, der ein Vereinsamt hat? Ich stehe starr, Schau unter mich. Wie lange noch? Bin doch kein Narr! Wenn ich mich umschau – eher doch? Ich bin ganz Ohr. Okay, verdammt, dann tret ich halt zurück. Was vor- zumachen braucht mir niemand. Kalt ist mir. Wird gleich, Mir die Entlastung noch versagt? Ich werde bleich. Dass der zu kandidieren wagt!? Der neue Star? Gewählt, […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Gedichte mit Tradition, Folge 82: »Illegales Autorennen«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Karsten Paul Illegales Autorennen Zwei Porsche, die röhren Zu donnernder Fahrt, Ihr heißes Begehren: Die rasende Tat. Man jagt beste Zeiten Und gibt nochmal Gas, Wenn einer am zweiten Vorbeizieht voll Spaß. Hetzt jener noch wilder Am andern vorbei, Dann wackeln die Schilder, Dann ist der Mensch frei. Da fliehn die Senioren, Da wimmert das Kind – Zum Rasen geboren Zwei Hornochsen sind.   © Karsten Paul, Nürnberg     »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 81: »glauben«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Hans-Werner Kube glauben ja, ich lauf auf eignen Füßen über jene Hängebrücke hoch und lang und schmal und schwankend unter mir die Fluten grüßen da ein Loch, hier eine Lücke Schritt für Schritt, für jeden dankend ahne nur das ferne Ufer hoffe sehr, es zu erreichen viele, die es mit mir wagen hörten auch den leisen Rufer folgen weißen Kreuzeszeichen manchmal fühl ich mich getragen   © Hans-Werner Kube, Witten         »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 80: »Quod erat demonstrandum«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Michael Hüttenberger Quod erat demonstrandum Ein Rehlein trägt ein Schild am Stock. Der Förster siehts, erstillt vor Schock, denn neben ihm die Schildwutz protestet auch für Wildschutz. Im Schilderwald das Wild erschallt. Es schallt im Wald vom Wild, das schilt. Das Wild des Walds, es schilt, drum schallts. Was führt das Wild im Wald im Schild? Ein wilder Wald mit Wild, das chillt trotz allem Schildertrutz und Weh, wär gut für Förster, Wutz und Reh.   © Michael Hüttenberger, Darmstadt / Stedesdorf […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 79: »Über uns«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan-Eike Hornauer Über uns Eine Bestandsaufnahme des Fortschritts Wir haben den Mond schon längst überschritten und telegraphieren verbal und mobil, wir machen Kartoffeln aus uralten Fritten und auch gute Miene zu bösestem Spiel. Wir packen den Wal in ganz kleine Dosen und kippen das alles dann wieder ins Meer, wir kaufen uns unsere Apotheosen, und das meistens täglich, genau wie Dessert. Wir haben Gefühl in Raster gezwungen und rechnen inzwischen auch emotional und sehen den Fortschritt als ganz gut gelungen; wir sprengen […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 17