GIPFELRUF
Folge 66: Anton G. Leitner

Anton G. Leitner (*1961)

In loser Folge stellt Franziska Röchter für dasgedichtblog die Teilnehmer des »Internationalen Gipfeltreffens der Poesie« am 23.10.2012 in München vor. Sie sprach mit Gipfelteilnehmer Anton G. Leitner über die Zeitschrift DAS GEDICHT, die Gegenwart und Zukunft der Poesie sowie die große Jubiläumsveranstaltung im Münchner Literaturhaus.

Anton G. Leitner. Foto: Volker Derlath

»Diese zwei Jahrzehnte waren die intensivsten meines Lebens.«
Anton G. Leitner über 20 Jahre als Herausgeber und Verleger von DAS GEDICHT

»Die Herausforderung war, viele Individualisten und Solisten zu einem temporären Orchester zu formen.«
Anton G. Leitner über das »Internationale Gipfeltreffen der Poesie«

»Ich freue mich, wenn ein neues Jahr kommt und ich wieder mehr Muße für mein eigenes Schreiben habe.«
Anton G. Leitner über sein eigenes literarisches Schaffen im Jubiläumsjahr

»Wir müssen alle gemeinsam Lyrik lieben – nicht nur die eigene, sondern auch die der Kolleginnen und Kollegen.«
Anton G. Leitner über den Stellenwert der Poesie in Gegenwart und Zukunft

»Jede Ausgabe von DAS GEDICHT heißt Neuland betreten.«
Anton G. Leitner über die Zukunft von DAS GEDICHT

 

Anton G. Leitner
Die Wahrheit über Uncle Spam und andere Enthüllungsgedichte

Daedalus Verlag, Münster, 2011
128 Seiten
ISBN 978-3-89126-192-7
Euro 9,95 [D]





Das »Internationale Gipfeltreffen der Poesie: 20 Jahre DAS GEDICHT« ist eine Veranstaltung von Anton G. Leitner Verlag | DAS GEDICHT in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und dem Literaturhaus München. Hugendubel.de unterstützt das »Internationale Gipfeltreffen der Poesie: 20 Jahre DAS GEDICHT« als Förderpartner. Die Veranstaltung wird vom BR für sein Fernsehprogramm BR-alpha aufgezeichnet (geplante Erstsendung: Samstag, 12. Januar 2013, 22.30 Uhr, Reihe »Denkzeit«, BR-alpha). Das Aus- und Fortbildungsradio München afk M94.5 und dasgedichtclip – lyrik tv sind weitere Medienpartner.


Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.