Goethe goes Video – Internationales Poesiefilmfestival, München

Erstmals ruft das neue Poesiefilmfestival »Goethe goes Video« die Freunde der Lyrik dazu auf ihre Lieblingsgedichte zu visualisieren. Ob Klassik oder junge Lyrik, ob Liebegedicht oder Rätselreim, aus Stimmungsbildern werden Videobilder.

Aus den Einsendungen werden die schönsten und phantasievollsten Videos von einer Jury mit einem Preis von 500,- € und dem neugeschaffenen »Goethe goes Video Award« prämiert.

Der Wettbewerb ist in die folgenden vier Kategorien unterteilt:

  • Preis der toten Dichter
  • Preis der lebenden Dichter
  • Preis der verliebten Dichter
  • Preis der gewitzten Dichter

Die Vergabe findet im Rahmen einer feierlichen Präsentation im Münchner Gasteig am Freitag, den 28. Februar 2014 statt.

Teilnahme:
Die eingereichten Beiträge sind in deutscher Sprache erbeten. Übersetzte Gedichte sind möglich. Maximale Länge der Filme: 5 Minuten.
Einreichungsmaterial: Video DVD/ Video Blu-ray/ Daten DVD
Einreichungen bis zum 1. Februar 2014 an armin.moritz@diemedienakademie.de

Goethe goes Video – Internationales Poesiefilmfestival, München
Kino im Kulturzentrum Gasteig
Rosenheimer Straße 5 81667 München
28.02.2014 von 18:00 bis 23:00 Uhr

Download Flyer »Goethe goes Video« (PDF)

Weitere Infos unter: www.goethegoesvideo.de

Der Wettbewerb wird vom der medienakademie München, dem Lyrik Kabinett, der Zeitschrift DAS GEDICHT sowie der Münchner Volkshochschule getragen + unterstützt vom Goethe Institut und der Aktion KulturAllianzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.