Hinter dem Reihenhaus

von Erich Jooß

Sobald der Morgen dämmert,
fallen die geschwätzigen Elstern
über unseren Garten her. Später am
Tag, wenn sie verschwunden sind,
lädt er die Stimmen der Nachbarn
zu sich ein. Im Sommer ist das
Rechteck hinter dem Reihenhaus
eine müde Wildnis. Jeden Abend
riecht sie nach gegrillten Fischen.
Hungrig sehen wir uns an.

 
© Erich Jooß, Miesbach

Illustration von Elisabeth Süß-Schwend zu »Hinter dem Reihenhaus« von Erich Jooß

Ein Kommentar

Kommentar verfassen