Jubiläumsblog. Ein Vierteljahrhundert DAS GEDICHT
Folge 37: Alfons Schweiggert – Der Mensch hinter dem Dichter

Seit 25 Jahren begleitet die Zeitschrift DAS GEDICHT kontinuierlich die Entwicklung der zeitgenössischen Lyrik. Bis heute ediert sie ihr Gründer und Verleger Anton G. Leitner mit wechselnden Mitherausgebern wie Friedrich Ani, Kerstin Hensel, Fitzgerald Kusz und Matthias Politycki. Am 25. Oktober 2017 lädt DAS GEDICHT zu einer öffentlichen Geburtstagslesung mit 60 Poeten aus vier Generationen und zwölf Nationen ins Literaturhaus München ein. In ihrer Porträtreihe stellt Jubiläumsbloggerin Franziska Röchter jeden Tag die Teilnehmer dieser Veranstaltung vor. Alfons Schweiggert veröffentlichte mehrere Bio­graphien und Sach­bücher, außerdem Erzählungen und Lyrik sowie pädagogische Fach­bücher und zahlreiche Kinder- und Jugend­bücher. Nach mehrjähriger Lehr­tätigkeit an der […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Humor in der Lyrik – Folge 35: Alfred Polgar (1873 – 1955): »Kleiner, aber tüchtiger Makkabäer im Land der Philister«

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen. Alfred Polgar, geboren in Wien als jüngstes von drei Kindern musikalischer Eltern, die eine Klavierschule leiten, betätigt sich nach dem Besuch des Gymnasiums und der Handelsschule als Gerichts- und Parlamentsreporter bei der […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 109: »Oktoberfest«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Alfons Schweiggert Oktoberfest Ich fürchte mich so vor Menschenauflauf. Sie drücken und rücken sich unter die Haut. Sie quasseln und gaffen und lachen so laut, nur das Riesenrad trägt die Geister hinauf. Mich bangt auch ihr Durst, er ist so groß, sie essen so viel in einem fort; zur Entleerung finden sie keinen Ort, ihr Innerstes lassen sie irgendwo los. Ich will immer warnen und wehren: Bleibt fern, doch die Blasmusik hämmert, sie feiern so gern. Im Vollrausch verstummt, liegt mancher herum. […]

Weiterlesen

Humor in der Lyrik – Folge 34: Alexander Roda Roda (1872 -1945): Die rote Weste von Schwabing

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen. »Mit meinesgleichen, den sogenannten Humoristen, pflegt sich die Literaturgeschichte nur ganz hinten im Anhang zu befassen, flüchtig und in kleiner Schrift; auch erst, wenn unsereins lange genug tot ist«, so äußerte Roda […]

Weiterlesen

Wenn Liebe schwant III, Folge 4: »A Zigarettn«

»Wenn Liebe schwant III« ist eine Online-Anthologie komischer Liebesgedichte in 20 Folgen, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Alfons Schweiggert A Zigarettn I waar so gern a Zigarettn, i fallat Dir glei in die Augn. Du daadst mi in Dei Goschal steckn und oiwei wieda an mia saugn. Auf Deina Zunga daadst mi schmecka. I waar für Dich a Hochgenuss. I gabat Dir net bloß an Zunga-, i gabat Dir an Lungakuss. I daat Dir Deine feina Nervn beruhign und Du waarst entspannt, und meine weißblaun Rauchawöikal umkringelten Dir zart Dei Hand. I werat für Di kurz und kürza und Stück […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 15