Versheimat: Die neue Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT Band 24 geht online!

Versheimat

»Versheimat« lautet das Motto der neuen Netz-Anthologie auf DAS GEDICHT blog. Die Herausgeber Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner begeben sich schon einen Monat vor Veröffentlichung der 24. Folge der buchstarken Jahresschrift DAS GEDICHT auf den Weg in eine neue Versheimat: Von Dienstag, 04. Oktober 2016 bis in den Juni 2017 hinein erwarten Sie jeden Dienstag und Donnerstag Heimatgedichte, die geliebten, verhassten, verlorenen oder wiedergefundenen Orten und Menschen nachspüren, die mit dem Gefühl des Daheimseins verbunden sind. Lyrische Newcomer und namhafte Dichterinnen und Dichter zeigen Ihnen ihr poetisches Zuhause. »Versheimat« soll bei Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, auch die Lust wecken, […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Anton G. Leitners bairisches Verskabarett »Schnablgwax«

Schnablgwax

Baian, duachn Veaswoif draad / Bayern am Versspieß Anton G. Leitner, der unlängst mit dem »Bayerischen Poetentaler« ausgezeichnet worden ist, verfasste in drei Jahrzehnten zehn Gedichtbände auf Hochdeutsch. Jetzt legt der in Weßling im Landkreis Starnberg lebende Schriftsteller und Herausgeber mit »Schnablgwax. Bairisches Verskabarett« seinen ersten umfangreichen Mundarttitel vor. Das Buch erscheint am 1. Juni 2016 als Kooperationsprojekt der edition lichtung (Viechtach) mit der edition DAS GEDICHT. Leitners Versgeschichten reichen ins Kabarettistische und entspringen dem prallen Leben: Ob handfeste Erotik, hinterfotzige Politik oder Schickeriagesellschaft – alles wird vom Autor, der den weiß-blauen Freistaat in- und auswendig kennt, mit großer Lust […]

Weiterlesen

»Pausen Poesie. Gedichte zum Neustarten« als Bayern 2-BuchFavorit

Pausenpoesie

In der vergangenen Woche wurde die von Anton G. Leitner herausgegebene Anthologie »Pausen Poesie. Gedichte zum Neustarten« zum Bayern 2-BuchFavorit gekürt. Anton G. Leitner war als Gast im Studio und sprach mit Moderator Christoph Leibold über den Band, drei Gedichte aus der Sammlung hat der BR mit einer Sprecherin vertont. Anton G. Leitner (Hrsg.) Pausenpoesie Gedichte zum Neustarten 120 Seiten, Softcover ISBN 978-3-929433-26-5 Preis: € 9,90 [D]

Weiterlesen

Gedichte für Kinder – Folge 9: Sieben unveröffentlichte Kindergedichte von Ralf Thenior

Gedichte für Kinder

Uwe-Michael Gutzschhahn präsentiert jeweils am 10. eines Monats auf DAS GEDICHT blog faszinierende Kindergedicht-Autoren mit ihren vielfältigen Spielarten der Kinderpoesie. Denn das Kindergedicht soll lebendig bleiben – damit aus jungen Gedichtlesern neugierige Erwachsene werden, die sich an die Klänge und Bilder der Poesie erinnern, statt an die Last der didaktischen Lyrikinterpretation.   Achtundzwanzig Rüsselhündchen Vierzehn Vierzehenrüsselhündchen und vierzehn Goldrückenrüsselhündchen feiern das Vierzehnvierzehenrüsselfest nie, denn die Goldrückenrüsselhündchen rudeln nur am Abend und die Vierzehenrüsselhündchen rudeln ausschließlich in der Früh‘.   Drei Schneemänner Drei Schneemänner standen im Schnee. Die Sonne tat ihnen weh. Da sind die Köpfe abgeschmolzen. Nun stehen sie ohne […]

Weiterlesen

Dichterbriefe – Folge 1: »Ich bin ein Wanderer« – Christophe Fricker schreibt Harry Oberländer

Dichterbriefe

Christophe Fricker schreibt jeweils am 1. des Monats einem Dichterfreund, dessen Buch er gerade gelesen hat. Die Texte sind eine Mischung aus Offenem Brief zu Lyrik und Gesellschaft, bewusst parteiischer Rezension und vertrautem Austausch. Und damit hoffentlich auch weniger langweilig als Rezensionen, die ihre eigene Voreingenommenheit vertuschen.   Lieber Harry, »Ich bin ein Wanderer« mag über einem Teil der unermesslichen Welt der Dichtung als Leitwort stehen, auf Deutsch und als Ausdruck jener so deutschen Mischung aus Selbstbewusstsein, Redefreude, Abschiedsschmerz und Aufbruchsstimmung, die das Rimbaud’sche Urwort der Moderne, »Ich bin ein Anderer«, in die äußere, wirkliche Welt zurückwendet – in jene […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     
1 2