Der Poesie-Talk – Folge 1: José F. A. Oliver

Es muss nicht immer nur Schreiben sein – über manches lässt sich einfach am besten sprechen. Deshalb lassen wir im Monat Autorinnen und Autoren aus DAS GEDICHT zu Wort kommen. Timo Brandt unterhält sich mit ihnen über Gedicht und Welt, Profanes und Arkanes.   1. Zusammen mit Anton G. Leitner betreust du die Herausgabe der 25. Ausgabe von »DAS GEDICHT«, den Jubiläumsband. Wie wurdest du zum ersten Mal auf die Zeitschrift aufmerksam? Welche Geschichten, Erfahrungen und Erinnerungen verbindest du mit ihr? Oh, das ist verdammt lang her. So genau erinnere ich mich auch nicht mehr an den Zeitpunkt. Ich weiß […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Poesie. Meditationen – Folge 17: G und e und d und i und c und h und t

Timo Brandt

In den »Poesie. Meditationen« treffen Sie Timo Brandt: Der junge Lyriker und Lyrik-Kritiker (Jahrgang 1992) lässt Sie teilhaben an seinem ganz persönlichen Zugang zur Lyrik: Bei der Lektüre von Gedichten fließen Eindrücke zum Tagesgeschehen und poetische Impressionen zusammen. Der Leser begibt sich in einen beinahe meditativen Zustand, ganz im Hier und Jetzt und achtsam gegenüber den Phänomenen im gegenwärtigen Augenblick. Der Verknüpfung von Gedicht und Gedankenfluss geht Brandts Kolumne nach.   Es ist alles gesagt. Das schlägt dir entgegen. Das weht dich nicht auf, das lässt dich hinabtrudeln, schon fast aufschlagen, aber du stehst auf dem Boden und schaust hinauf. […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 65: »Böses Erwachen«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Timo Brandt Böses Erwachen Als er eines Morgens spät erwachte und erst noch dachte, es ginge ihm gut, da hörte er, wie das Internet lachte, hysterisch laut – ihm gefror das Blut. Schnell war er mit dem Smartphone zu Gange, und ihm entwich ein gestrecktes: Verdammt! Die Mehrheit im amerikanischen Lande: Sie wählte doch tatsächlich Donald Trump! Vom Fenster aus konnte er Leute sehn, die gingen herum, als ob gar nichts sei. Der Weltenlauf schien es nicht zu verstehn. Lief einfach weiter. […]

Weiterlesen

Poesie. Meditationen – Folge 16: Über das Mögliche, den Geschmack, den Horizont und das Versagen der Worte

Timo Brandt

In den »Poesie. Meditationen« treffen Sie Timo Brandt: Der junge Lyriker und Lyrik-Kritiker (Jahrgang 1992) lässt Sie teilhaben an seinem ganz persönlichen Zugang zur Lyrik: Bei der Lektüre von Gedichten fließen Eindrücke zum Tagesgeschehen und poetische Impressionen zusammen. Der Leser begibt sich in einen beinahe meditativen Zustand, ganz im Hier und Jetzt und achtsam gegenüber den Phänomenen im gegenwärtigen Augenblick. Der Verknüpfung von Gedicht und Gedankenfluss geht Brandts Kolumne nach.   Mittlerweile schreibe ich schon eine ganze Weile über Lyrik und wenn man das eine Weile getan hat, gelangt man irgendwann zu der Ahnung – die später vielleicht mal zu […]

Weiterlesen

Poesie. Meditationen – Folge 15: Was Lyrik kann

Timo Brandt

In den »Poesie. Meditationen« treffen Sie Timo Brandt: Der junge Lyriker und Lyrik-Kritiker (Jahrgang 1992) lässt Sie teilhaben an seinem ganz persönlichen Zugang zur Lyrik: Bei der Lektüre von Gedichten fließen Eindrücke zum Tagesgeschehen und poetische Impressionen zusammen. Der Leser begibt sich in einen beinahe meditativen Zustand, ganz im Hier und Jetzt und achtsam gegenüber den Phänomenen im gegenwärtigen Augenblick. Der Verknüpfung von Gedicht und Gedankenfluss geht Brandts Kolumne nach.   Lyrik drückt sich in präzise formulierten Sätzen aus, die in ihrer Klarheit dennoch unbestimmt bleiben, das ist die Kunst – sie ist das Erschaffen einer deutlichen Grauzone, ihr bleibt […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 5