Wenn Liebe schwant, Folge 8: »Ehrlich«

»Wenn Liebe schwant« ist eine Online-Anthologie komischer Liebesgedichte
in 20 Folgen, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Roland Fritsch

Ehrlich

Lass uns ehrlich sein,
hemmungslos ehrlich sein:
Zieh dich aus!
Ich zeig’ dir meine Briefmarkensammlung.
Du darfst mich lecken.
Wie du mich,
so ich dich.
Ich möchte die Stellen sehen,
wo es tief in dich hineingeht.

Ich werde dir keinen Honig ums Maul schmieren.
Ganz nackt will ich,
dass du tropfst.
Auf mich.
Bitte keine Papiertaschentücher zum Wischen.
Lass uns das Laken nass machen!
Wir kaufen uns ein neues Bett.

Wir können rauchen und lesen,
aber nicht danach.
Mach’s doch, wenn ich hinter dir knie!
Gib mir alle Haut der Welt.
Berühr’ mich unsittlich.
Besitz’ mich,
so dass dein Haar kitzelt!

Reite davon,
in welche Richtung du auch willst.
Ich seh’ dich gern von vorne und von hinten.
Aber geh nicht weg,
wenn das Haus brennt!
Sie werden uns schon löschen.
Bestimmt.

© Roland Fritsch, München / Groß-Gerau

+ Zum Autor

 

Unter dem Titel »Wenn Liebe schwant« erscheint eine Online-Anthologie komischer Liebesgedichte in 20 Folgen hier auf dasgedichtblog, die den Bogen von erster Verliebtheit und mehr oder weniger erfolgreichen Anbahnungsversuchen über wilde Liebesnächte bis hin zu Nachtrennungsgedanken spannt. Zusammengestellt wurde sie von dem freien Herausgeber und Autor Jan-Eike Hornauer, der sich u. a. im Bereich der komischen Lyrik einen Namen gemacht hat. Ab dem Valentinstag 2014, an dem die Reihe mit einer Doppelfolge startet, ist jeden Dienstag und jeden Freitag ein neues erstmals veröffentlichtes komisches Liebesgedicht von je einem anderen Autor in ihr zu lesen. Alle bereits im Blog geposteten Folgen von »Wenn Liebe schwant« finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.