Xenophil

von Wilhelm Riedel

Im Reisebüro: Elegante Frauen
blättern in Heften – Malediven, Kanaren.
Ehemänner und Liebhaber bereichern
die ganze Familie, Fotografien erscheinen
gewichtig. Fernweh schweift über Berge,
um das geheimnisvoll Fremde zu erreichen –
und den Umsatz zu steigern. Keiner möchte
wissen, wo die Fahrt zu Ende geht.
Vielleicht flüstern verschwommene Stimmen
von alten Geschichten und Heilkünsten,
die man wissenschaftlich betreibt.

 
© Wilhelm Riedel, Groß-Zimmern und Düsseldorf

Kommentar verfassen