Poesie. Meditationen – Folge 4: Annäherungen an das Erlebnis des Beieinanderseins, Miteinanderseins, Füreinanderseins, Durcheinanderseins

Timo Brandt

In den »Poesie. Meditationen« treffen Sie Timo Brandt: Der junge Lyriker und Lyrik-Kritiker (Jahrgang 1992) lässt Sie teilhaben an seinem ganz persönlichen Zugang zur Lyrik: Bei der Lektüre von Gedichten fließen Eindrücke zum Tagesgeschehen und poetische Impressionen zusammen. Der Leser begibt sich in einen beinahe meditativen Zustand, ganz im Hier und Jetzt und achtsam gegenüber den Phänomenen im gegenwärtigen Augenblick. Der Verknüpfung von Gedicht und Gedankenfluss geht Brandts Kolumne nach.   Im Gegensatz zur Poesie fasert die Wirklichkeit aus. Menschen durchqueren Landschaften und Gefühle, Atmosphären und Segmente des Denkens, und die Poesie kann ihnen erneut offenbaren, zu welchem Zeitpunkt sie […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
       

Ein Mann von sechzig Jahren, der vierzig geblieben ist

Fast kommts mir so vor, als wär vor kurzem sein Roman »Ein Mann von vierzig Jahren erschienen« und Matthias Politycki würde wie sein Held Gregor Schattschneider jetzt 40 Jahre alt werden. Aber wie sagt der Lateiner: »Tempus fugit«, die Zeit flieht oder realistischer ausgedrückt, sie rast, und die Stunden fliegen uns davon (»horae volant«); und wohl deshalb ist der besagte Roman im Jahr 2000 zum ersten Mal erschienen und Matthias Politycki, der jung gebliebene alte Hase unter den wenigen Marathonläufern der Literatur in unserem Land wird heute 60 Jahre alt. Boah ey, das gibt’s doch gar nicht, aber weil’s doch […]

Weiterlesen

Reformatio | Reset
Pausenpoesie zum Neustarten 61
Picknick

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015 in Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT   Alex Dreppec Picknick Ich investiere den Postscheck ins Frühstück weil ich zack zack den Sack pack zum Picknick und zum Cognac in dem Rucksack Gebäck steck’, entzück’ Dich, denn schick ist der Anblick wenn ich auf Decken Besteck zum Gebäck deck’. Ist’s kalt beim Picknick heißt die Taktik: komm in den Schlafsack zum Frühstück und schluck’ ohne Hektik den Cognac, danach geht es im Zickzack durch’s Waldstück.   © Alexander Deppert, geboren 1968 in Jugenheim, lebt in Darmstadt. www.Dreppec.de   Die Pausenpoesie im […]

Weiterlesen
ANZEIGE