amok

Fitzgerald Kusz. Foto: Karoline Glasow

von Fitzgerald Kusz warum schreibd jemand in grouße buchschdoom amok aff di mauä? gfälldn des wodd mid dem »a« am oonfang mid dem »m« und »o« in dä middn und mid »k« am schluß? draimdä dävoo? willä nouchmachn wos andre vuä imm vuägmachd hamm? willä dä weld zeing dassä aa nu dou is zum äußersdn bereid? waaßä dass aus dem wodd vo hindn glesn koma werd?   © Fitzgerald Kusz, Nürnberg

Weiterlesen
ANZEIGE

Humor in der Lyrik – Folge 21: Franz Graf von Pocci (1807 -1876): Der Kasperlgraf

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen. Seinen Ruf als »Kasperlgraf« verdankt Pocci – gesprochen »Potschi« – seinen über 40 Puppenkomödien, in denen die Figur des »Kasperl Larifari« die Hauptrolle spielt. Dieser Kasperl ist ein ganz besonderes Wesen. Er […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 49: »das ästhetische wiesel«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Manfred Chobot das ästhetische wiesel (christian morgenstern) inmitten bachgeriesel mondkalb raffinierte das tier im willen des um stillen es kiesel saß ihr wiesel was halb ein reimes mir ver- riet auf das tats einem wißt   © Manfred Chobot, Wien     »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden […]

Weiterlesen

Lustful Things – Geile Sachen!, Folge 40: Anna Breitenbach, »what else should I do«

Lustful Things

German Poetry Now: A bilingual online-anthology, featured by DAS GEDICHT chapbook   Anna Breitenbach what else should I do my black undershirt got a hole on its side – I’m told repeatedly it’s been that way since last summer I call it: the bullet hole – how could I sew it up now that it bears a name and is growing   translated by Paul-Henri Campbell     »Lustful Things – Geile Sachen!« im Archiv »Lustful Things – Geile Sachen!« is an online collection of contemporary German-language poetry in English translation. All poems were taken from issue no. 22 of […]

Weiterlesen

»Ein Fest für die Lyrik – und damit: das Leben« – Premiere von Anton G. Leitners »Schnablgwax« im Literaturhaus München

Anton G. Leitner. Foto: Jan-Eike Hornauer

Bericht: Jan-Eike Hornauer (Text und Fotos) München. »Erstmals hat er einen Band so geschrieben, wie ihm der Schnabel gewachsen ist: in oberbairischer Mundart.« Mit diesen Worten leitete Sabine Zaplin, Moderatorin des Abends, bekennende Preußin und langjährige literarische Weggefährtin Leitners, die Premierenlesung von »Schnablgwax«, dem jüngsten Solotitel des umtriebigen Verlegers, Herausgebers und Dichters Anton G. Leitner ein. Damit bezog sie sich freilich nur auf die Originale. Denn damit die oberbairischen Verse wirklich allen Lesern zugänglich sind, hat Leitner stets auch hochdeutsche Übersetzungen angefertigt – und Bill Soutter, Dagmar Taylor sowie Richard Dove haben einige Übertragungen ins Englische und Schottische, in Cockney […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 4 10