Humor in der Lyrik – Folge 33: Johann Nepomuk Nestroy (1801-1862): »Einen Jux will er sich machen!«

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen. Er ist »sehr lang, etwas ungeschlacht, blatternarbig, rundes Gesicht, lockiges, etwas graues Haar, greller Schauspieler, desto glücklicherer Coupletsänger, fruchtbarer und beliebter Possenreißer, trefflicher Zeichner gemeiner Charaktere, schreit entsetzlich, treibt sich in Kneipen […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
       

Versheimat – Folge 74: »weg«

DAS GEDICHT 24

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24, zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner   Reinhard Giebelhausen weg nicht nur der eine weg führt durch diese weitsichtige stille der hier zieht gemeinsam zweiseitiger baumbestand alleeartig gradliniger fluchtpunkt ins fernweh baumkronengrünes zwitschern flügelflatternde schattenstrahlen hüpfen von alleebäumen zu fernen bergrücken lichtblättriger windgeruch fädrigfarbiges leuchten fällt glitzertröpfelnd durch rindenrinnen auf kies auf erdigen grund halmiges wiesengrün blaugelb beblütelten wegrand auf grausteiniges pflaster käferbetüpfelt beim genauen hinsehen und schneckenbeschlichen in vielfältiger nacktheit entscheidungsfindung am abzweig rast und ruhe auf holzbank und wieder ein marterl das vierte schon im halbstundentakt lichtgebleichter […]

Weiterlesen
ANZEIGEN