Anton G. Leitner & Maria Hafner: Schnablgwax. Bairisches Verskabarett

Schnablgwax

Auf der Bühne des Bosco treten Leitner und Hafner zum ersten Mal mit einem aufeinander abgestimmten Vers- und Musik-Programm auf. Moderiert wird der Abend von der Gautinger Kulturjournalistin Sabine Zaplin. Musik: Maria Hafner, Moderation: Sabine Zaplin Bosco Bürger- und Kulturhaus Gauting: Donnerstag, 05.10.2017, 20 Uhr www.bosco-gauting.de 15,00 / 8,00 €* Anton G. Leitner verpasst der bairischen Mundartdichtung eine Frischzellen-Kur. Mit der Musikerin Maria Hafner (»Hasemanns Töchter«, »Mrs. Zwirbl«) hat er eine kongeniale Künstlerin gefunden, die seine frechen Verse musikalisch kontrastiert, sei es mit Couplets oder Gstanzl. Leitner hat sich im Laufe von vier Jahrzehnten mit hochdeutscher Lyrik einen internationalen Namen […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
       

Jubiläumsblog. Ein Vierteljahrhundert DAS GEDICHT
Folge 20: Hellmuth Opitz – Der Mensch hinter dem Dichter

Seit 25 Jahren begleitet die Zeitschrift DAS GEDICHT kontinuierlich die Entwicklung der zeitgenössischen Lyrik. Bis heute ediert sie ihr Gründer und Verleger Anton G. Leitner mit wechselnden Mitherausgebern wie Friedrich Ani, Kerstin Hensel, Fitzgerald Kusz und Matthias Politycki. Am 25. Oktober 2017 lädt DAS GEDICHT zu einer öffentlichen Geburtstagslesung mit 60 Poeten aus vier Generationen und zwölf Nationen ins Literaturhaus München ein. In ihrer Porträtreihe stellt Jubiläumsbloggerin Franziska Röchter jeden Tag die Teilnehmer dieser Veranstaltung vor. Hellmuth Opitz, geboren 1959 in Bielefeld, studierte Germanistik und Philosophie in Münster. Nach dem Studium arbeitete er als Chefredakteur für ein Stadtmagazin und als […]

Weiterlesen

Religion und Lyrik – Folge 6: »ophil«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver   Bumillo ophil Beide haben ihren festen Glauben und ihre Religion ist was Mächtiges und groß Beide haben keine festen Schrauben Denn beide haben gern was Schmächtiges im Schoß Beide lieben das Bummeln und Tummeln um ihrem Heiland zu schmeicheln Beide lieben wie Hummeln das Fummeln denn beide haben gern was in der Hand zum Streicheln Beide stehen stets vor ihren Kathedralen Die einen werden nix, die andren nur mit Karte zahlen Doch während die Apfelbeißer klar begeistert ihren Jubel zelebrieren […]

Weiterlesen
ANZEIGE