Jubiläumsblog. Ein Vierteljahrhundert DAS GEDICHT
Folge 29: Johannes Zultner – Der Mensch hinter dem Dichter

Seit 25 Jahren begleitet die Zeitschrift DAS GEDICHT kontinuierlich die Entwicklung der zeitgenössischen Lyrik. Bis heute ediert sie ihr Gründer und Verleger Anton G. Leitner mit wechselnden Mitherausgebern wie Friedrich Ani, Kerstin Hensel, Fitzgerald Kusz und Matthias Politycki. Am 25. Oktober 2017 lädt DAS GEDICHT zu einer öffentlichen Geburtstagslesung mit 60 Poeten aus vier Generationen und zwölf Nationen ins Literaturhaus München ein. In ihrer Porträtreihe stellt Jubiläumsbloggerin Franziska Röchter jeden Tag die Teilnehmer dieser Veranstaltung vor. Johannes Zultner, geboren 1956 in Mediasch / Siebenbürgen, Rumänien. Lebt in München. Zultner studierte Evangelische Theologie in Herrmannstadt / Universität Klausenburg. Seit 1975 veröffentlichte […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Melanie am Letzten – Folge 37: Die Freiheit

Es ist ein Wahnsinn, ein Irrsinn und nicht selten ein Blödsinn: So geht es zu im Tollhaus Welt. Der Mensch neigt zu seltsamen Verhaltensweisen, die schockieren, alarmieren oder amüsieren können. Was hilft zu guter Letzt? Die Poesie. Nicht ärgern, stänkern oder meckern, sondern dichten – meint die schwarzhumorige Poetin Melanie Arzenheimer und kommentiert die Deadlines des Lebens jeweils am Monatsende auf DAS GEDICHT blog.   Das mit der Freiheit ist ja so eine Sache. Für sich selbst nimmt man nur all zu gerne all die schönen Errungenschaften wie Kunstfreiheit, Meinungsfreiheit und in meinem Fall auch Pressefreiheit in Anspruch. Das sollte in einem demokratischen, offenen […]

Weiterlesen
ANZEIGE