Dichterbriefe – Folge 25: Jenseits von Technokratie und Populismus – Christophe Fricker schreibt den DAS GEDICHT blog-Kolumnisten

Dichterbriefe

Christophe Fricker schreibt jeweils am 1. des Monats einem Dichterfreund, dessen Buch er gerade gelesen hat. Die Texte sind eine Mischung aus Offenem Brief zu Lyrik und Gesellschaft, bewusst parteiischer Rezension und vertrautem Austausch. Und damit hoffentlich auch weniger langweilig als Rezensionen, die ihre eigene Voreingenommenheit vertuschen.   Liebe Kolleginnen und Kollegen, der neue Bundestag ist gewählt, und das Ergebnis hat die Einen schockiert und die Anderen begeistert. Die Volksparteien sind so klein wie noch nie, ein Viertel der Abgeordneten wünscht sich einen radikalen Umbau von Staat und Gesellschaft, alternativlose Koalitionen werden immer bunter, ein Herr im Tweed, der schon […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Jubiläumsblog. Ein Vierteljahrhundert DAS GEDICHT
Folge 30: Bumillo – Der Mensch hinter dem Dichter

Seit 25 Jahren begleitet die Zeitschrift DAS GEDICHT kontinuierlich die Entwicklung der zeitgenössischen Lyrik. Bis heute ediert sie ihr Gründer und Verleger Anton G. Leitner mit wechselnden Mitherausgebern wie Friedrich Ani, Kerstin Hensel, Fitzgerald Kusz und Matthias Politycki. Am 25. Oktober 2017 lädt DAS GEDICHT zu einer öffentlichen Geburtstagslesung mit 60 Poeten aus vier Generationen und zwölf Nationen ins Literaturhaus München ein. In ihrer Porträtreihe stellt Jubiläumsbloggerin Franziska Röchter jeden Tag die Teilnehmer dieser Veranstaltung vor. Bumillo, Jahr­gang 1981, geht gerne ohne Sonnen­brille spazieren. Er reimt, rappt und rockt auf Bayrisch und Hoch­deutsch und ist mit seinen Texten sowohl auf […]

Weiterlesen
ANZEIGE