Die Stimme erhoben: Poeten-Demo für Menschenrechte

von Jan-Eike Hornauer (Text und Fotos) München. »Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass wir auf den Platz gehen, der unsere Stadt ausmacht, und unsere Stimme erheben«, befand Anton G. Leitner, Herausgeber von DAS GEDICHT und Chef des AGL Verlags, am späten Mittwochnachmittag auf dem Marienplatz. 17 Poetinnen und Poeten trugen hier Gedichte zum Thema Menschenrechte vor, initiiert hatte diese lyrische Demoaktion die Zeitschrift DAS GEDICHT in Zusammenarbeit mit Amnesty International, genauer der örtlichen Gruppe gegen die Todesstrafe. Es ging um Menschenrechte, Menschenwürde, den Wert der Meinungsfreiheit und darum, ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Genutzt wurde für die Demolesung der Umstand, […]

Weiterlesen
ANZEIGE