»Haben sie keine Angst vor dem Gedicht, es fürchtet sich vielmehr vor ihnen.«

Nancy Hünger. Foto: Felix Wilhelm

Rede auf der Weimarer Lyriknacht 2017 von Nancy Hünger   Meine verehrten Damen und Herren, liebe Freunde, liebe Ermöglicher, Tommy, Sigrun, Martin, Angela, Sylvie, liebste Dichter und Musiker, liebe alle, sie wissen es bereits, zu Beginn trage ich ihnen in meiner Kürzestrede, obzwar sie freiwillig hier, also offensichtlich der Dichtung geneigt sind, die Poeme an, ich trage sie ihnen hinterher, ich trage sie ihnen auf, seit Jahren, ich schleppe sie noch in die abgelegenste und dunkelste Geisteswüstenei und werde nicht enden, niemals, bevor die Gedichte nicht hochfrequent zwischen uns wechseln wie Wild in der kasachischen Steppe, bevor die Gedichte nicht […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Gedichte mit Tradition, Folge 119: »Mensch, Mops!«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan-Eike Hornauer Mensch, Mops! Loriot gewidmet Mops, Du hast den Geist gestohlen, gib ihn wieder her! Ihn von Dir zurückzuholen fällt mir ja so schwer. Hab’ ich Dich erst mal gesehen, find’ ich keine Ruh’, ist’s um mich als Mensch geschehen, zählst nur Du, nur Du! Muss mich aber konzentrieren, ist ein Text bestellt. Müssen beide bald sehr frieren, fehlt uns dieses Geld. Mops, Vernunft lass’ dringend walten, droht doch Gänsehaut: Diesmal sollst Du nicht behalten, was Du grad geklaut! Lässt Du […]

Weiterlesen
ANZEIGE