Melanie am Letzten – Folge 40: Die vertane Chance

Es ist ein Wahnsinn, ein Irrsinn und nicht selten ein Blödsinn: So geht es zu im Tollhaus Welt. Der Mensch neigt zu seltsamen Verhaltensweisen, die schockieren, alarmieren oder amüsieren können. Was hilft zu guter Letzt? Die Poesie. Nicht ärgern, stänkern oder meckern, sondern dichten – meint die schwarzhumorige Poetin Melanie Arzenheimer und kommentiert die Deadlines des Lebens jeweils am Monatsende auf DAS GEDICHT blog.   Willkommen 2018! Ja, nehmen Sie die Herausforderung »neues Jahr« an! Tschaka! Es ist die Zeit der Motivationstrainer, der Coaches und Berater. Es wird fantastisch, unglaublich, wunderbar, dieses 2018. Großes wird sich ereignen, Geld, Erfolg und gutes Aussehen sind im […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
       

Rückblick auf 25 Jahre DAS GEDICHT – Folge 12: Nancy Hünger, Jan-Eike Hornauer, Hans-Werner Kube und Andreas Peters

Nancy Hünger. Foto: Volker Derlath

Seit 25 Jahren begleitet die Zeitschrift DAS GEDICHT kontinuierlich die Entwicklung der zeitgenössischen Lyrik. Am 25. Oktober 2017 lud DAS GEDICHT zu einer öffentlichen Geburtstagslesung mit 60 Poeten aus vier Generationen und zwölf Nationen ins Literaturhaus München ein. Fotograf Volker Derlath hat die Veranstaltung für DAS GEDICHT blog in Bildern festgehalten. In loser Folge präsentieren wir ihnen einzelne Fotos der beteiligten Poetinnen und Poeten, sowie einen Mitschnitt einzelner Lesungen und Veranstaltungsbeiträge, die von Lorenz Kainz (München) geschnitten und akustisch aufbereitet wurden. Nancy Hünger liest »ob diesseits oder«   Jan-Eike Hornauer liest »Tagesende«   Hans-Werner Kube liest »hier und dort«   […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 124: »Ode an die Freunde«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Holger Paetz Ode an die Freunde Freunde schön Gestotter funken. Täglich ein Erlösium. Rechtschreip meistens gut gelunken. Zwitscher, unser Heilichdumm.   © Holger Paetz, München       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten […]

Weiterlesen

Religion und Lyrik – Folge 36: »Amen«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver   Martina Bilke Amen weißt du noch wie wir uns täglich beim Tischgebet trafen mit gefalteten Händen sei unser Gast morgens mittags abends und vor dem Schlafen an meinem Bett mach mich fromm hast mir täglich die Finger gebogen bin noch klein mein Herz ist rein dass ich in den Himmel komm soll niemand darin wohnen allein im Sternleinzelt zählst du die Scherben der Krüge wandelst Wasser in Wein oder Weinen dann fließen Essig und Blut und es fehlet ::: was […]

Weiterlesen

Rückblick auf 25 Jahre DAS GEDICHT – Folge 11: Helmut Eckl, Alfons Schweiggert, Babette Werth und David Westphal

David Westphal. Foto: Volker Derlath

Seit 25 Jahren begleitet die Zeitschrift DAS GEDICHT kontinuierlich die Entwicklung der zeitgenössischen Lyrik. Am 25. Oktober 2017 lud DAS GEDICHT zu einer öffentlichen Geburtstagslesung mit 60 Poeten aus vier Generationen und zwölf Nationen ins Literaturhaus München ein. Fotograf Volker Derlath hat die Veranstaltung für DAS GEDICHT blog in Bildern festgehalten. In loser Folge präsentieren wir ihnen einzelne Fotos der beteiligten Poetinnen und Poeten, sowie einen Mitschnitt einzelner Lesungen und Veranstaltungsbeiträge, die von Lorenz Kainz (München) geschnitten und akustisch aufbereitet wurden. Helmut Eckl liest »Glaubst?« und »Wurscht«   Alfons Schweiggert liest »Missionierung« und »Warum?«   Babette Werth liest »Saum, selig« […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     
1 2 3 7