Humor in der Lyrik – Folge 39: Paul Klee (1879 – 1940): »Ich sage Dichterisches, kein Literarisches.«

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen. Den weltberühmten Maler Paul Klee kennt jeder, den Dichter kaum einer. Lange Zeit waren Paul Klees Gedichte nur seiner Familie bekannt. Erst 20 Jahre nach seinem Tod veröffentlichte sein Sohn Felix 1860 […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Religion und Lyrik – Folge 45: »descartes erkennt«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver   Gabriele Trinckler descartes erkennt wie sich alles fügt in dieser wundersamen maschine greifen zähne voll anmut ineinander dreht unsere welt sich in ihrem scharnier ein mechanischer engel hats mir erzählt im bett wars kalt es quietschten die federn ein tröpflein öl? nein danke denn wisse tempus fugit er müsse stets in bewegung bleiben und immer die unruh unruh unruh triebe ihn an doch keine sorge gott ist ein diesel und steuerbefreit streut feinstaub aufs haupt im verbrauch sehr günstig drei […]

Weiterlesen
ANZEIGE