Dichterbriefe – Folge 29: Das Gesicht des Abwesenden – Christophe Fricker schreibt Nancy Hünger

Dichterbriefe

Christophe Fricker schreibt jeweils am 1. des Monats einem Dichterfreund, dessen Buch er gerade gelesen hat. Die Texte sind eine Mischung aus Offenem Brief zu Lyrik und Gesellschaft, bewusst parteiischer Rezension und vertrautem Austausch. Und damit hoffentlich auch weniger langweilig als Rezensionen, die ihre eigene Voreingenommenheit vertuschen.   Liebe Nancy, eins habe ich letztes Mal vergessen zu sagen. Was mich bei Deinen Gedichten so erschüttert, ist das Menschliche. Nicht die viel zu leicht herausposaunte Menschlichkeit mit ihrer bürokratischen, bei Nacht ins Mordlustige kippenden Lust am Prinzipiellen, die jeden einzelnen Menschen nur deshalb schätzt, weil er auf ein Allgemeines zu beziehen […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Religion und Lyrik – Folge 47: »verneigung vor dem großen stern im täglichen blubb«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver   Armin Steigenberger verneigung vor dem großen stern im täglichen blubb da weint dir die nacht die vergebung ein allnächtliches sudoku-playherz, etwas zahnschrubben, dann schon fällt das lid wie ein hammer, kommt schlaf und auf dem bett liegt noch das neue testament, aufgeschlagen der korintherbrief auf französisch, du klappst das zu und weg, denkst über die dobermannisierung der welt nach, an die zahlen 1 bis 9 in jeder zeile und in jeder spalte recherchez l’amour. das dieselaggregat schafft an, knattert sich […]

Weiterlesen
ANZEIGE