Fremdgehen, jung bleiben – Folge 23: David Westphal

Poesie ist nicht nur Wort. Poesie ist Leben, das sich ständig erneuern muss. Doch was heute noch neu und fremdartig erscheint, gehört morgen schon zum Altbewährten. Junge Lyrik beschreibt den Raum dazwischen. Deshalb wagt Stefanie Lux in Nachfolge von Leander Beil an jedem 8. des Monats in der Kolumne »Fremdgehen, jung bleiben« einen freien Blick auf das kulturell und sprachlich Andere, das vermeintlich Fremde in der noch jungen Textwelt.   Reisen ist eine höchst emotionale Unternehmung. Man hat nicht nur einen Haufen Geld, sondern auch einen großen Teil der Freizeit geopfert, um es sich einmal im Jahr so richtig gut […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Religion und Lyrik – Folge 49: »Marti und Matter«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver   Christian Futscher Marti und Matter Vor ein paar Wochen habe ich geschrieben: Vor langer Zeit habe ich bei Kurt Marti gelesen: »Der Pfarrer hat mich in sein Gebet eingeschlossen, hoffentlich komme ich da wieder raus« oder so ähnlich. Ich bin mir jetzt nicht mehr ganz sicher, ob ich das wirklich bei dem Schweizer Pfarrer Kurt Marti gelesen habe oder nicht eher bei dem Schweizer Liedermachen Mani Matter? Letzterer ist schon lange im Himmel, wie ich jetzt einfach mal sage – […]

Weiterlesen
ANZEIGEN