Dichterbriefe – Folge 31: Translation and Displacement – Christophe Fricker schreibt Dick Davis

Dichterbriefe

Christophe Fricker schreibt jeweils am 1. des Monats einem Dichterfreund, dessen Buch er gerade gelesen hat. Die Texte sind eine Mischung aus Offenem Brief zu Lyrik und Gesellschaft, bewusst parteiischer Rezension und vertrautem Austausch. Und damit hoffentlich auch weniger langweilig als Rezensionen, die ihre eigene Voreingenommenheit vertuschen.   Dear Dick, I have been re-reading your poem, »Heresy,« recently, and have been struck by its central proposition, which is that translation is a form of forced resettlement, and amounts to heresy – at least according to the speaker of the poem, with regard to the person he’s addressing. At least I […]

Weiterlesen
ANZEIGEN