Religion und Lyrik – Folge 83: »Er kam und blieb«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver   Ursula Sieg Er kam und blieb Er kam und blieb Völlig unerwartet Nistete er sich bei ihr ein Es gefiel ihm Chaos anzurichten Sie verunsichert zu sehen Geradlinig Verfolgte er sein Ziel Fürs Erste bei ihr zu bleiben Eines Tages Wenn sie stark genug ist Wird sie ihn vielleicht besiegen Den Zweifel an ihrem Glauben   © Ursula Sieg, geboren in Essen, lebt in Unna.   »Religion & Lyrik« im Archiv Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Melanie am Letzten – Folge 45: Brautschauproblematik

Es ist ein Wahnsinn, ein Irrsinn und nicht selten ein Blödsinn: So geht es zu im Tollhaus Welt. Der Mensch neigt zu seltsamen Verhaltensweisen, die schockieren, alarmieren oder amüsieren können. Was hilft zu guter Letzt? Die Poesie. Nicht ärgern, stänkern oder meckern, sondern dichten – meint die schwarzhumorige Poetin Melanie Arzenheimer und kommentiert die Deadlines des Lebens jeweils am Monatsende auf DAS GEDICHT blog.   Die Ekstase ist abgeflaut. Die Menschheit wendet sich wieder den Dingen zu, die sie am liebsten macht: sich selbst in den Mittelpunkt stellen. Aber für kurze Zeit, da beherrschte das royale Paar aus Großbritannien – Sie wissen schon, Meghan […]

Weiterlesen
ANZEIGE