Gedichte mit Tradition, Folge 169: »der Panther im Jade Planet«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Hans-Werner Kube der Panther im Jade Planet sein müder Blick streift die Pokale im Stammlokal und wandert dann zurück zum Wirt und sendet ihm Signale den Gegner hatte er genau im Blick der Ring war einst für ihn ein Tanzsaal geschmeidig, leicht und doch Naturgewalt so schritt er, wippte, Faust aus Gussstahl jetzt schwankt er, greift und findet keinen Halt ach, bis auf ein paar Saufkollegen ist seine einst so große Welt geschrumpft sie kommt ihm lautlos jetzt entgegen so voll ist […]

Weiterlesen

Zum Tag der Deutschen Einheit im Jubiläumsjahr »30 Jahre Mauerfall«: sechs Wende-Gedichte

  Dass sich heuer der Fall der Berliner Mauer zum 30. Mal jährt, dieses wunderbare Jubiläum war Anlass für Melanie Arzenheimer und Anton G. Leitner, ihre gemeinsam herausgegebene DAS GEDICHT-Nummer dem Thema »Wende« zu widmen. Erschienen ist sie Ende 2018, und so konnte und kann sie für Lesungen und dergleichen das ganze Jubiläumsjahr hindurch hervorragend verwendet werden. Das große »Wende«-Potenzial Sie enthält dabei letztlich viel mehr, ist thematisch viel breiter aufgestellt, als ursprünglich angedacht. Das Thema »Wende« ist durch das friedliche deutsch-deutsche Groß-Ereignis und dessen anstehendes Jubiläum aufgekommen, doch bald haben die Herausgeber gemerkt, wie viel weiteres Potenzial das Thema […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 168: »sie haben ihre schiffe nicht verbrannt«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa sie haben ihre schiffe nicht verbrannt (auf der demenzstation) … zurück vom berg sinai … draußen hämmerndes leben drinnen vergitterte welten heimatlos im eigenen körper vergesslich verwirrt orientierungslos … devastiertes gehirn heißt es im krankenbericht … sie haben ihre schiffe nicht verbrannt sie fahren in ihre kindheit & jugendzeit zurück … gestern war schon heute … tochter, ich kenne dich nicht … sind die da draußen alle gefangene hinterm glas? sie käfern & ameisen in unseren köpfen … der schrille […]

Weiterlesen

Eingestreute Gedichte: lesung

  Thomas Hald lesung versammelt sind die autoren im lyrik kabinett, auserkoren für den vortrag der gedichte zu ihrer wendepunkt-geschichte. doch hinter mir – die brünette grazie, getrennt durch eine reihe stühle: der würde ich sonette schreiben! ob ich´s mir verzeihe, sie nicht anzusprechen, sie nicht zu preisen in meinem gedicht? so jung und schlank, ihr haar fällt lockig, und mir wird klar: ich will diese rotweinflecken von ihren lippen lecken!   © Thomas Hald, München; entstanden: 15.03.2019  

Weiterlesen
1 2 3 65