Jan Wagner erhält den Preis der Leipziger Buchmesse

Die Redaktion und Herausgeber der Zeitschrift DAS GEDICHT gratulieren Jan Wagner zum Preis der Leipziger Buchmesse. Mit ihm erhält erstmals ein Lyriker diese Auszeichnung. Eine mutige Entscheidung, eine gute Entscheidung der Jury. Wir freuen uns, dass er auch in unserer Zeitschrift publiziert hat und sehen die Preisverleihung als eine Auszeichnung für die Königsgattung der Literatur insgesamt. Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.https://www.youtube.com/watch?v=ErFZM2nWOpA

Weiterlesen

Gratulation: Friederike Mayröcker wird 90

Die Herausgeber von DAS GEDICHT, Anton G. Leitner und Hellmuth Opitz, gratulieren zusammen mit der Redaktion DAS GEDICHT und DAS GEDICHT blog ganz herzlich der Dichterin Friedrike Mayröcker, die am 20. Dezember 2014 ihren 90. Geburtstag feiert. Friedrike Mayröcker wurde 1924 in Wien geboren, wo sie von 1946 bis 1969 zunächst als Englischlehrerin tätig war. Ihre ersten Buchveröffentlichung erfolgte 1956, ab 1969 widmete sie sich ganz ihrer schriftstellerischen Arbeit. Seitdem veröffentlicht sie vor allem Lyrik, aber auch Prosa, Hörspiele und Bühnentexte. Für ihre literarischen Werke wurde sie vielfach ausgezeichnet. Friederike Mayröcker gilt als eine der bedeutendsten zeitgenössischen Schriftstellerinnen im deutschen […]

Weiterlesen

Gratulation: Fitzgerald Kusz wird 70

Die Herausgeber von DAS GEDICHT, Anton G. Leitner und Hellmuth Opitz, gratulieren zusammen mit der Redaktion DAS GEDICHT ganz herzlich dem Schriftsteller Fitzgerald Kusz, der am 17. November 2014 seinen 70. Geburtstag feiert. Kusz gehört zu unseren hochgeschätzten Stammautoren von DAS GEDICHT. Fitzgerald Kusz, am 17. November 1944 in Nürnberg geboren und aufgewachsen im mittelfränkischen Forth, ist der Pionier der fränkischen Mundartdichtung. Sein 1976 uraufgeführtes Theaterstück »Schweig, Bub!«, das in 30 Jahren über siebenhundertmal allein in Nürnberg gespielt wurde, machte ihn im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt. Nicht nur als Dramatiker, auch als Verfasser von Drehbüchern von Film und TV, vor […]

Weiterlesen

Zum 100. Geburtstag von Mario Luzi (1914 – 2005)

Zum 100. Geburtstag des großen italienischen Dichters Mario Luzi (1914–2005) zitieren wir ein Gedicht aus seinem poetischen Tagebuch »Und ein Lächeln, das alles verwirrt. Ein Dichter in China«. Der Florentiner Dichter galt lange Zeit als die poetische Stimme Italiens. 2001 verlegten wir in der Edition DAS GEDICHT sein poetisches Tagebuch (Italienisch – Deutsch). Dieses kritische Reisedokument über das Reich der Mitte ist bis heute über unseren Internetshop zu beziehen.   Mario Luzi   Wem gehört die Sprache, wer hat das Wort? Mir, mir gehört sie – so zwitschert sie in den Zweigen ihrer Chinesenart andere miauen ihren Auftritt oder gewisse […]

Weiterlesen

Zum 2. Todestag von Nikolaus Dominik (1951 – 2012): »Lust«

Zur Erinnerung an den Lyriker Nikolaus Dominik (1951–2012) publizieren wir anlässlich seines zweiten Todestages am heutigen 10. September 2014 auf DAS GEDICHT blog einen lyrischen Text aus seinem Band »Es schneit ins Herz. Letzte Lyrismen«. Nikolaus Dominik zählte viele Jahre lang zu den Hausautoren der Zeitschrift DAS GEDICHT. Für die Herausgeber und die Redaktion DAS GEDICHT lebt er in seinen Versen weiter. Allen Freunden unsererer Zeitschrift und allen anderen interessierten Lesern zeitgenössischer Lyrik empfehlen wir seinen letzten Gedichtband, der auch als E-Book in den gängigen Portalen downloadbar ist, zur Lektüre.   Nikolaus Dominik Lust denken greifen ins Frauen sich männern […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 6 15