Lockdown-Lyrik 2.0 / 166: »Wie kommt man an die Oberfläche der Dinge?« von Axel Röthemeyer

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Axel Röthemeyer Wie kommt man an die Oberfläche der Dinge? Erstes Mädchen vor verschlossener Tür. Sie zeichnet eine Karte, einen Plan. Sie weiß noch nicht zu welchem Zweck sie die Karte erstellt. Sie kehrt um […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 165: »Die Luft wird sich schon um mich kümmern« von Andreas H. Drescher

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Andreas H. Drescher   Die Luft wird sich schon um mich kümmern Sie ist mein Fleece ist mein Brasilien als mein Strand spült sie mir Märchen an endloses Weiß Der Sommer beginnt als Antwort auf […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 164: »Höllsteig« von Sylvia Schmieder

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Sylvia Schmieder Höllsteig Schwarzwald-, Ravenna-, Goethehaus. Eine Glasmanufaktur. Eine tanzende Kuckucksuhr. Ein nackter Stamm, Steigbaum aus der Stille. Sie haben mit Liebe Schilder beschrieben. Terrassen umzäunt. Die Leere gekehrt. Am Hang kranke Bäume geräumt. Lange […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 163: »Bete wo du bist« von Paul Fericano

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Paul Fericano   Bete wo du bist kirchen machen wieder auf gott bleibt zu hause   Praying in Place churches reopen god stays home   © 2021 Paul Fericano, Kalifornien, USA (Übersetzung und Gastredaktion: Michael […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 162: »Masse und Maske« von Irena Habalik

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Irena Habalik Masse und Maske Eine doppelte hält besser Wenn du keine eigene hast borge dir eine Mit ihr entkommst du den Einbrechern den Messerstichen in den Bauch Ein verlässlicher Schutz gegen Lippenfalten, Mundgeruch Geruch […]

Weiterlesen
1 2 3 4 67