Lockdown-Lyrik 2.0 / 072: »requiem« von Franziska Beyer-Lallauret

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Franziska Beyer-Lallauret requiem sie holten dich aus dem haus im schneeschatten den ich gut kannte hatten die laken geweht vielleicht konnte dein weib das waschen nicht lassen zwischen zwölf rauen nächten du hattest dich an […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 071: »noch zwanzig tage mit liquidität« von Erec Schumacher

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber bei Folge 1-154).   Erec Schumacher   noch zwanzig tage mit liquidität. ich kröne mich feierlich mit mittellosigkeit. die stadt stellt mir persönlich zwei millionen fragen. sie sind alle für uns daheim. schweren herzens, usw. mehrere verstöße. so […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 070: »Corona« von Markus Manfred Jung

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer für die Mitherausgeberschaft bei Folge 1-154).   Markus Manfred Jung Corona uf em Chöhlgarte zwei Bänkli dass Abschtand chasch halte kei Flieger untrem Himmel e Stilli wo numme s Wischpere hörsch vom Wind Berg hinter Berg hinter Berg de […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 069: »Das Glück Huxleys ungefiltert« von Maik Lippert

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer für die Mitherausgeberschaft bei Folge 1-154).   Maik Lippert Das Glück Huxleys ungefiltert Wahrnehmen zu können Endet bereits beim Einstieg In die Straßenbahn Wichser ruft das Kind Warum seid ihr so parfümiert Schweiß und Uringeruch Sind erträglich Aber diese […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 068: »Wen kratzt es?« von Gerald Jatzek

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer für die Mitherausgeberschaft bei Folge 1-154).   Gerald Jatzek Wen kratzt es? Ich wähle nicht, sagt das Virus. Ich zähle, sagt die Statistik. Ich nehme sie, wie sie kommen, sagt das Virus. Ich zähle, sagt die Statistik. Ich nehme […]

Weiterlesen
1 2 3 4 363