Hardy

von Hellmuth Opitz Allein wie sein Wurstfinger um die Klingel kreist, bevor er den Knopf drückt, diese Schnörkel, Gestik, die noch um die kleinste Handbewegung eine Schleife bindet: Opulenz als Präsent. Schon bei der Geburt ein Gewicht von 14 Pfund, Vorname: Norvell, Spitzname: Babe. 250 Pfund später die Hälfte eines Duos, das die Welt vor Lachen beben lässt. Rollen klar verteilt: Stan – ein Typ vom anderen Stern. Höherer Blödsinn. Verzauberter Autist und Anarchist. Er dagegen: bürgerliche Fassade, um Würde bemüht, zum Abriss bestimmt. Geplatzte Hosen. Tortengesicht. Ansonsten Erfinder des Mitgefühl heischenden Blicks in die Kamera, des verlegenen Nestelns an […]

Weiterlesen

Geschrei, Gebet

von Said Geschrei, Gebet; Gedicht. Geltungsjude geworden, geduckte Gesinnung geschluckt, Gespött geschlürft, Gackern gelernt, Geheimnisse geleugnet, Glaubwürdigkeit geschenkt, Ghettos geschmeckt, Goethes Gartenhaus geschmückt, Gaskammer gesichtet, Gestank gerochen, Geständnis geschrieben, Gräber geschaufelt, Gefangene gegen Galgen geleitet, Geige gespielt, Genickschuß genossen; gütige Gauleiter gehaßt, Gelüste gestillt, Genugtuung gehabt, gedämpfte Gefühle gehegt, gefällig gelogen, Gesicht gewechselt, Gedächtnis gerettet. Geschmeidige Gebärmutter gegründet gegen gentechnologisierte Gesellschaften. © Said, München Die beiden Lyriker Georg Maria Roers und Said buchstabieren das ABC auf ihre Weise im Wechselspiel neu durch. Aus ihrem fertigen, aber bislang noch nicht publizierten Projekt, veröffentlichen wir auf dasgedichtblog.de zum ersten Mal jeweils sieben […]

Weiterlesen

Gesichtskreis

von Georg Maria Roers Goldene Giraffen gucken großspurig glotzen gleißend gegenstandslos Greise grüne Gleise gehen giftschlangenähnlich gleichen ganztägig Ganymedes Gegenden geschulte Geologen graben gierig geworden gewissenlos gegen Geist Gesinnung Gesetz ganze Generationen glauben grauenhafte Geschichten gleichermaßen gestrige Gedanken gegenwärtig gewissermaßen grundlos geordnete Gefühle gefährden glitschig gestaltete Gedichtanfänge © Georg Maria Roers SJ, München Die beiden Lyriker Georg Maria Roers und Said buchstabieren das ABC auf ihre Weise im Wechselspiel neu durch. Aus ihrem fertigen, aber bislang noch nicht publizierten Projekt, veröffentlichen wir auf dasgedichtblog.de zum ersten Mal jeweils sieben Gedichte im Wechsel.

Weiterlesen
1 290 291 292 293 294 299