Lockdown-Lyrik 2.0 / 131: »Lockdown, Tag 111« von Karsten Paul

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Karsten Paul Lockdown, Tag 111 »Schatz, ein Vorschlag: wenn wir uns heute nicht an- schrein, machen wir abends den Dom Pérignon auf, der für den Geburtstag deiner Mutter gedacht war?« »Der ist schon weg.«   […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 130: »Coronazeit« von Heidrun Stödtler

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Heidrun Stödtler Coronazeit vorbereitet in den Kinderzimmern Spiele vom Krieg und Frieden lernen für das Leben vorbereitet in Küchen und Kellern das Einkaufen wöchentliches Event vorbereitet im Homeoffice der Postbote stört Vorbereitungen für das Laufen […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 129: »Ich, Autist, Corona« von E. A. Diroll

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   E. A. Diroll Ich, Autist, Corona Ich gehe gern in die Schule. Da sind Knöpfe. Da sind Waschbecken. Seife. Und Seifenspender. Und da gibt es einen Aufzug. Und einen Aufzug-Knopf. Und Spielsachen und Spielkarten. Und […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 128: »träumende Wölfe« von Karsten Paul

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Karsten Paul träumende Wölfe homo homini desideratum! oder -tus? irgendwo hinter diesem winzigen Scheißvirum versteckt sich eine Weisheit wenn ich nur besser Latein könnte…   © 2021 Karsten Paul, Nürnberg (Redaktion: Fritz Deppert und Alex […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 127: »Irgendwann« von Ludwig Steinherr

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Ludwig Steinherr Irgendwann nimmt das Licht die Maske ab Die Stille öffnet die Türen Auf den Gängen das Scharren von Schritten Gesichter treten aus dem Dunkel Das Lachen nimmt Platz um den zu großen Tisch […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 376