Lockdown-Lyrik 2.0 / 067: »Still stehen« von Babette Dieterich

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer für die Mitherausgeberschaft bei Folge 1-154).   Babette Dieterich Still stehen Die Tage gehen so dahin, so dahin gehen die Tage. Sie gehen so dahin, weder da hin noch dort hin. Sie stehen. Eigentlich stehen sie. Ich kann da […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 066: »Aufwachen« von Henning Heske

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer für die Mitherausgeberschaft bei Folge 1-154).   Henning Heske Aufwachen Heute Nacht noch nichts bemerkt vom schleichenden Gift. Morgens der Geschmack von Entkalker. Die Kaffeemaschine gibt Kommandos und der Postbote läuft dreimal vorbei. Nachrichten, keine Botschaften. Meisen durchstöbern vergeblich […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 065: »Stretch-Übungen nach dem Aufwachen« von Matthias Kröner

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer für die Mitherausgeberschaft bei Folge 1-154).   Matthias Kröner Stretch-Übungen nach dem Aufwachen Ein Angst-Abschütteln, bitte zehnmal wiederholen. Eine Nervosität beugen. Wiederaufrichten. Ein Desaster seitwärts abrollen. Gleich noch einmal. Eine Insolvenz in die Länge ziehen. Bis es zieht. Einen […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 064: »dieses virus brauchen« von Syna Saïs

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer für die Mitherausgeberschaft bei Folge 1-154).   Syna Saïs   dieses virus brauchen wir es? ja denn wir sind nicht die krone dieser schöpfung sind nicht herren der natur (wenn schon: dann damen) sind nicht die für die wir […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 063: »haut« von Hanne F. Juritz

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer für die Mitherausgeberschaft bei Folge 1-154).   Hanne F. Juritz haut nah geht nicht hautfreundlich sonnenschutz geschmiert geht schon die nackte haut für nachbars opernglas poliert und flugs zu markt getragen welche lust so sauber alle straßen menschenfrei die […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 363