Non-empirische Bedeutungsforschung

Marke, Warenzeichen oder »absolut geile Lyrik«*? Was bedeutet eigentlich »A. G. L.«? von Franziska Röchter Was will uns dieses Akronym sagen? Welche Bedeutung verbirgt sich hinter diesen drei Buchstaben, über die kaum jemand mit hundertprozentiger Sicherheit sagen kann, ob sie nun durch Punkte getrennt werden oder nicht. Und überhaupt: Herrscht nicht sowieso schon einige Verwirrung über die Orthographie? »AGL« oder »agl«? Oder »A. G. L.« in Anlehnung an die geheime Gräfenberg-Zone? Ich wollte der Sache auf den Grund gehen und befragte rein willkürlich und ohne den Hauch eines Anspruchs auf empirische Gültigkeit ein paar sehr unterschiedliche Dichter und Persönlichkeiten nach […]

Weiterlesen

Ciceronisierte Cäsaren

von Said Ciceronisierte Cäsaren, charismatische Chronisten, christianisierte Chamäleons changieren. Clevere Cleopatra, colorierte Casanovas, couragierte Calvinisten, charmante Chemotherapeuten camouflieren. Cambridge, Collagen, Café, Camelot; Callgirl. coitus contra civilum © Said, München Die beiden Lyriker Georg Maria Roers und Said buchstabieren das ABC auf ihre Weise im Wechselspiel neu durch. Aus ihrem fertigen, aber bislang noch nicht publizierten Projekt, veröffentlichen wir auf dasgedichtblog.de zum ersten Mal jeweils sieben Gedichte im Wechsel.

Weiterlesen

Chronisch clanweise campen Chausseen

von Georg Maria Roers Chiemsee-Chinesinnen collagieren Computerbilder Chrysanthemen chatten charmante Countrymusik chaotische Christen chartern Chinchillas chancengleich chice Cabriolets chamois Cherubinische Conciergen controllen chiastisch Chicorée coole Chefdirigenten chillen chauvinistisch cum clausula Chemiker coachen cremige Comingout-Chromosome chromgelb chamäleonartig choereographieren charismatische Cheyenne Cha-Cha-Cha © Georg Maria Roers SJ, München Die beiden Lyriker Georg Maria Roers und Said buchstabieren das ABC auf ihre Weise im Wechselspiel neu durch. Aus ihrem fertigen, aber bislang noch nicht publizierten Projekt, veröffentlichen wir auf dasgedichtblog.de zum ersten Mal jeweils sieben Gedichte im Wechsel.

Weiterlesen

DEUTSCHLAND – HOLLAND 13.06.2012

von Alex Dreppec In Zeiten, da die Meisen links und rechts der Grenze scheißen, weil in Nachbarländern Präsidenten komisch heißen, ein jeder sich vor Irrtümern, die nahe liegen, schütze: van Bommel ist ein Mann und er trägt nicht mal ’ne Mütze. Hummels ist ein Mann, jedoch mit solchen brummt es eben. Robben ist nicht Tierart und tritt auf und tritt daneben im Singular – und Holland ist ein Land, kein Präsident, das mancher vom an Grachten Käse spachteln kennt und liebt. Und mancher kann da Fußball spielen. Aber wohl nicht alle. Und keiner kann gut zielen. © Alexander Deppert, Darmstadt

Weiterlesen
1 341 342 343 344 345 346